Navigation Kulturelle Bildung

Neue Videoreihe zur Umsetzung digitaler Jugendbeteiligung

20. Dezember 2018

jugend.beteiligen.jetzt, die Plattform für Praxis digitaler Partizipation, beantwortet konkrete Fragen zur Umsetzung digitaler Jugendbeteiligung. In einer siebenteiligen Videoreihe werden praxisnah alltägliche Problemstellungen aufgegriffen und Lösungen, Auswege und Hilfestellungen gezeigt.

In regelmäßigen Abständen wird auf dem YouTube-Kanal von jugend.beteiligen.jetzt ein neues Video hochgeladen, das Antworten und Praxis-Hinweise auf konkrete Frage- und Problemstellungen gibt: Wie kann ich am besten in die digitale Jugendbeteiligung einsteigen? Welche Tools eignen sich für welche Anwendungen? Wie navigiere ich mich durch den sprichwörtlichen Rechte-Dschungel? Bislang sind 5 Videos erschienen.

In der ersten Folge wird in die digitale Jugendbeteiligung eingeführt: Welchen Mehrwert bietet die digitale Jugendbeteiligung, wie funktioniert sie und worauf sollte man achten? Dabei geben wir praktische Tipps gegen erste Berührungsängste und klären die Frage, ob „digital“ immer die richtige Wahl ist.

Im zweiten Teil wird gezeigt, wie Jugendliche zu digitaler Teilhabe motiviert werden können. Was gilt es da zu beachten?

In der dritten Folge wird der Frage nachgegangen, wie man mit Jugendlichen im Gespräch bleibt und worauf man in der Kommunikation über digitale Kanäle achten sollte.

Der vierte Teil der Videoreihe beantwortet die Frage, wie der Datenschutz mit der digitalen Jugendbeteiligung zusammenpasst und worauf Sie in ihrem Projekt achten müssen.

In der fünften Folge wird erklärt, worauf man bei dem Umgang mit Daten von Jugendlichen in Beteiligungsprojekten achten muss.

Sie suchen Antworten auf konkrete Fragestellungen? Bei der Umsetzung eines digitalen Beteiligungsvorhabens sind Sie auf ein Problem gestoßen, welches Sie nicht lösen konnten?  Dann teilen Sie Ihre Fragen dem Team von jugend.beteiligen.jetzt mit.

Hier geht's zur Videoreihe.

Neue Videoreihe zur Umsetzung digitaler Jugendbeteiligung

jugend.beteiligen.jetzt

Zurück zur Übersicht
Stiftung Genshagen
Neues Programm "KIWit-School" sucht Talente für Kunst und Kultur!

KIWit-School ist ein Qualifizierungsprogramm der Stiftung Genshagen für mehr Chancengerechtigkeit bei der Berufsplanung im Kulturbereich. Damit möchte die Stiftung insbesondere kunst- und kulturinteressierte junge Menschen aus Familien ......

Mehr…
Foto: Lukas Kapfer / www.th-10.de
Durchstarten fördert 15 Projekte von neuen Expert*innen der Kulturellen Bildung

Am 15. Januar hatte die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wieder die Qual der Wahl. Aus 41 Durchstarten-Anträgen hat sie 15 Vorhaben für eine ......

Mehr…
UNESCO
Weltbildungsbericht „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“

Unter dem Titel „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“ befasst sich der UNESCO-Weltbildungsbericht 2019 mit den Wechselwirkungen und Zusammenhängen von Migration, Flucht und Bildung. Das Autorenteam ......

Mehr…