Navigation Kulturelle Bildung

Dokumentation der INTERVENTIONEN 2017 veröffentlicht

20. März 2018

Die Interventionen Berlin widmen sich als Tagung und Festival jedes Jahr einem anderen Thema im Kulturbereich.  Die Tagung verbindet Austausch von Expertise mit kritischer Kulturpraxis, das Festival bietet eine Bühne für künstlerische Selbstrepräsentation und Empowerment. 2017 war das Thema Diversity in Arts & Education. Nun wurde die erstmalig multimediale Dokumentation veröffentlicht.

Alle wollen mehr  Diversität. Aber was genau ist damit gemeint? Und was brauchen wir wirklich, um den Kulturbereich nachhaltig zu diversifizieren, damit er die Vielfalt unserer Gesellschaft authentischer widerspiegelt?  Als Tagungs- und Festivalformat gingen die Interventionen 2017 diesen Fragen nach und stellten diskriminierungskritische und diversitätsorientierte Ansätze im Kulturbereich vor.

In der multimedialen Dokumentation 2017 kommen verschiedene unterrepräsentierte Akteur*innen und kritische Expert*innen zu Wort, die den großen Themenbereich der Diversität beleuchtet haben.

Hier geht’s zu den Blogartikeln, Videos und der Fotostrecke.

Dokumentation der INTERVENTIONEN 2017 veröffentlicht
Zurück zur Übersicht
Deutsches Kinderhilfswerk
Aktionsaufruf für Kinder- und Jugendliche: Kinderrechte ins Grundgesetz! Jetzt!

Die Initiative „Kinderrechte ins Grundgesetz! Jetzt!“ ruft alle Kinder und Jugendlichen dazu auf, am 20. September 2019 – dem Weltkindertag – eigene Aktionen zu starten, ......

Mehr…
Neue Studie zur Einkommensungleichheit und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche und deren Familien sind überdurchschnittlich von Armut betroffen. Zudem zeigt der Blick auf die Gruppe der Armen: Mehr als jede*r fünfte Arme ......

Mehr…
Sonderausschreibung „Empowerment“ im BKJ-Programm Künste öffnen Welten

„Wir öffnen unsere Welten selbst!“ – dazu Kinder und Jugendliche zu ermutigen, aufzufordern und zu empowern, ist Ziel einer neuen Sonderausschreibung der BKJ. Kulturelle Bildung ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!