Navigation Kulturelle Bildung

Neue Broschüre "Barrierefreie Lernsoftware & Apps für inklusives Lernen"

5. Juni 2018

Leichter lernen mit Tablets und Apps. Das ist das Thema der neuen Broschüre "Barrierefreie Lernsoftware & Apps für inklusives Lernen" von barrierefrei kommunizieren! Kinder mit Körper-, Seh- und Lernbehinderungen können beim Lernen durch Tablets und Apps unterstützt werden.

Kreative Medienprojekte sind mittlerweile sehr leicht durchzuführen und können auf diese Weise inklusive Settings unterstützen. Die Broschüre gibt einen Überblick über einige Apps und ihre Möglichkeiten und erleichtert so den Einstieg in das Thema.

Zum Inhalt:

  • iPad-Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderung
  • Barrierefreier Zugang zu Lerninhalten (Arbeitsblätter digital bearbeiten, Software und Apps bei Lese- und Schreibschwierigkeiten, Barrierefreie Lernsoftware und Apps von LIFEtool)
  • Lesen, Schreiben, Rechnen (Lerninhalte selbst erstellen, Erste Buchstaben, Silben und Wörter, Erstes Schreiben, sprachentwicklung und Rechtschreibung fördern, Mengenverständnis und erstes Rechnen)
  • Kreativität inklusive! (Medienproduktions-App im inklusiven Einsatz, Stop Motion Studio, Puppet Pals 2, Toontastic 3D, Book Creator)
  • Apps und Infos

Die Broschüre entstand im Medienkompetenzzentrum Mitte barrierefrei kommunizieren!

Auf Anfrage und gegen Rückumschlag und Porto wird die Broschüre kostenfrei zugesandt: berlin@barrierefrei-kommunizieren.de

Neue Broschüre "Barrierefreie Lernsoftware & Apps für inklusives Lernen"
barrierefrei kommunizieren!
Zurück zur Übersicht
Foto: "Eine kleine zweckfreie, individuelle Fabrik" - ein Kunst+Technik-Projekt von Christian Bilger und Julia Ziegler
Bezirkliche Projektförderung bis 5.000 € - Ausschreibungen des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung für 2019

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung stellt jährlich insgesamt mindestens 2.930.000 Euro aus Mitteln des Landes Berlin für kulturelle Projekte mit aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen ......

Mehr…
Künste im Exil
Virtuelles Museum "Künste im Exil" online

Über 8.000 Kulturschaffende – Bildende Künstler, Fotografen, Schriftsteller, Architekten, Theater- und Filmregisseure, Tänzer, Schauspieler und Musiker – flohen zwischen 1933 und 1945 vor den Nationalsozialisten. ......

Mehr…
BMBF
Neue BMBF-Erklärvideos: Hilfestellungen zu „Kultur macht stark!“

Wie kommt ein „Kultur macht stark“-Projekt zustande? Wer sind die Initiatoren und die Mitwirkenden? Wie sieht die Zusammenarbeit aller Beteiligten aus? In unserem Erklärfilm zeigen wir ......

Mehr…