Navigation Kulturelle Bildung

handysektor.de in Neuauflage - das Portal ist ab sofort Anlaufstelle für Jugendliche

1. August 2018

Das Internetportal handysektor.de, das bisher viele nützliche Tipps für Pädagog*innen bereithielt, ist ab sofort noch stärker als Anlaufstelle für Jugendliche gedacht. Dementsprechend hat sich seine Website sowohl vom Design als auch vom Inhalt erneuert und der Zielgruppe angepasst. Auf der Seite finden sich nun viele Informationen zur Datensicherheit sowie Tipps und Tricks für den digitalen Alltag. Zusätzlich werden die Themen über die sozialen Netzwerke YouTube und Instagram gestreut, um die Jugendlichen auf ihren beliebtesten Plattformen zu erreichen.

Die bisher bei handysektor.de verfügbaren Materialien für Pädagog*innen  wurden währenddessen auf die Seiten von Klicksafe übertragen und sind dort ab sofort im Bereich „Smartphones & Apps im Unterricht“ zu finden.

Zum neuen Portal

 

handysektor.de in Neuauflage - das Portal ist ab sofort Anlaufstelle für Jugendliche
Zurück zur Übersicht
© Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
"denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule"

Mit "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" fördern die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 bundesweit schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe ......

Mehr…
Foto: Claire Weber / Aus dem Projekt „ballout – urbane Darstellung“ von Jonas Spilles und ballout e.V. (Durchstarten 2018)
„Durchstarten“-Runde 2020 – Jury gibt Startschuss für 16 neue Projekte

Im dritten Jahr des barriere-armen Förderprogramms „Durchstarten“ werden erneut zahlreiche Vorhaben von unterrepräsentierten Projektemacher*innen der Kulturellen Bildung unterstützt. Die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung ......

Mehr…
©Stiftung Genshagen | René Arnold
3. KIWit-School zur Förderung junger Talente in Kunst und Kultur

Vom 12.-15. März 2020 findet die 3. Auflage der KIWit-School zur Förderung junger Talente in der Stiftung Genshagen statt. Das Nachwuchsförderungsprogramm hat zum Ziel, kunst- ......

Mehr…

Seit dem 1. Januar 2020 wird Kubinaut von der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und der LKJ Berlin e.V. betrieben. Sollten Sie der damit einhergehenden Übertragung Ihres Nutzerprofils nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an: kontakt@kubinaut.de. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Mit unserem Newsletter werden Sie weiterhin über alle Neuigkeiten informiert.