Navigation Kulturelle Bildung

kunstlabore.de – Materialien für kreative Bildung in Schulen

27. März 2019

Www.kunstlabore.de, die Plattform für kreative Bildung in Schulen, ist online. In drei Jahren intensiver Arbeit in fünf Kunstlaboren – Bildende Kunst, Literatur, Musik, Tanz und Theater – sind 600 Seiten Unterrichtsmaterialien, Video-Tutorials und Checklisten und über 300 Videos entstanden. Die Plattform, www.kunstlabore.de, zeigt, wie künstlerische Projekte funktionieren und Schulen nachhaltig bereichern. Sie bietet Inspiration für eigene kreative Projekte an Schulen - für Lehrer*innen, Kulturschaffende und alle Interessierte an qualitätsvoller kreativer Bildung.

Im MUTIK-Projekt „Kunstlabore“ erprobten erfahrene Praxispartner*innen künstlerische Formate und Methoden mit Schulen. „Im Fokus standen für uns die Qualität kreativer Bildung und der Wissenstransfer in die Schulpraxis“, sagt Projektmanagerin Heide Schönfeld. Die Ergebnisse stehen unter freier Lizenz (OER) zur Verfügung. „Mit der Bandbreite an Kunstsparten zeigen wir, wie vielfältig kreative Projekte sein können. Die verschiedenen Beispiele bieten Inspiration für individuelle schulische Bedürfnisse, Herausforderungen und Möglichkeiten“, ergänzt Projektmanagerin Julia Heisig.

Das Ziel von MUTIK ist Kulturelle Bildung für alle Schüler*innen in Deutschland, denn kreatives Lernen in künstlerischen Prozessen ermutigt, sich auf Neues einzulassen und sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen.  Ivana Scharf, Mitglied der Geschäftsleitung, betont: „Kunst macht mutig, wenn Schüler*innen sich gemeinsam in künstlerisch-kreativen Prozessen erproben und herausfinden, wo ihre Stärken und Talente liegen, die sonst im Unterricht womöglich verborgen bleiben. Sie arbeiten selbstbestimmt, gehen an Grenzen und über diese hinaus. Sie erfahren genau die kreativen Fähigkeiten, die es in unserer sich schnell verändernden Gesellschaft heute mehr denn je braucht..“

Ergänzend zur Plattform vermitteln Workshops praktische Tipps zur Anwendung und Umsetzung dieser Materialien und Methoden. Nächste Workshops findet auf der Leipziger Buchmesse und beim Tag der kreativen Bildung am 28. Mai 2019 statt. Mehr dazu in unseren Social Media-Kanälen und auf  www.mutik.org.

„Kunstlabore“ wurde gemeinsam realisiert mit der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, der Fachhochschule Nordwestschweiz, dem Zukunftslabor der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, der Gemeinschaft zur Förderung von Kinder- und Jugendliteratur e. V. (LesArt), TanzZeit e.V., der Bürgerstiftung Hamburg, der Behörde für Schule und Berufsbildung und der Kulturbehörde Hamburg sowie den Partner*innen des TUSCH Hamburg-Netzwerks.

„Kunstlabore“ ist ein Projekt der MUTIK gGmbH, gefördert von der Stiftung Mercator.

kunstlabore.de – Materialien für kreative Bildung in Schulen
MUTIK
Zurück zur Übersicht
Neue Studie zur Einkommensungleichheit und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche und deren Familien sind überdurchschnittlich von Armut betroffen. Zudem zeigt der Blick auf die Gruppe der Armen: Mehr als jede*r fünfte Arme ......

Mehr…
Sonderausschreibung „Empowerment“ im BKJ-Programm Künste öffnen Welten

„Wir öffnen unsere Welten selbst!“ – dazu Kinder und Jugendliche zu ermutigen, aufzufordern und zu empowern, ist Ziel einer neuen Sonderausschreibung der BKJ. Kulturelle Bildung ......

Mehr…
TUSCH Berlin; Fotograf: Gianmarco Bresadola
Interesse an einer TUSCH Partnerschaft? Bis zum 13. Dezember können sich Schulen wieder bewerben

Für das Schuljahr 2020/21 können sich Schulen aller Schularten wieder für eine TUSCH Partnerschaft bewerben. Die TUSCH Kooperation lebt von vielfältigen und intensiven Berührungspunkten: gemeinsam ......

Mehr…

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!