Navigation Kulturelle Bildung

Initiative #BarrierefreiPosten mit Tipps zu Barrierefreiheit in den sozialen Medien

10. Januar 2020

Die Initiative #BarrierefreiPosten bündelt auf ihrer Webseite Wissen und Meinungen zu Barrierefreiheit in den sozialen Medien.

Die Initiative besteht aus Menschen mit und ohne Behinderungen, die sich beruflich und privat mit Barrierefreiheit beschäftigen. Sie alle verbindet der Wunsch nach mehr Zugänglichkeit. Neben der digitalen Arbeit stehen die Initiator*innen für Workshops, Keynotes und Podien zur Verfügung.  Auch in den sozialen Medien selbst kann ihre Arbeit unter dem Hashtag #barrierefreiPosten verfolgt und ergänzt werden. Seit September 2019 überall, wo es Hashtags gibt.

Bewusst bezeichnen sie sich nicht als „inklusive Initiative“. Sie arbeiten für Teilhabe und Zugänglichkeit. Jede*r bringt ein, was möglich ist. Dabei sind sie sich bewusst, dass "Barrierefreiheit" viele verschiedene Anforderungen hat. Die Inklusion passiert bei den Nutzenden: Sie fügen Wissen, Fähigkeiten und Awareness zusammen zu einer inklusiven Gesellschaft. 

Initiative #BarrierefreiPosten mit Tipps zu Barrierefreiheit in den sozialen Medien

#BarrierefreiPosten

Zurück zur Übersicht
„mach das beste draus“: Der Berliner Sommerferienkalender 2020 ist online

Ein Baumhauscamp in Storkow, Rap-, Theater- oder Film-Workshops oder ein kreatives Mediencamp: Sechs Organisationen der Berliner Jugendarbeit haben - Corona zum Trotz - rund 100 ......

Mehr…
Foto: Andi Weiland. Aus dem Projekt „Error Music“ (Fördersäule 1) von Josa Peit, ACUD MACHT NEU und Junge Tüftler gGmbH
Die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wählt 35 Projekte zur Förderung aus

Trotz der Antragsfrist inmitten der allgemeinen Umstellung und Anpassung an die neuen Nähe- und Distanz-Situationen in der Covid-19-Pandemie sind in der zweiten Runde der Fördersäule ......

Mehr…
"Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" - Antragsfristen im Sommer

Rund ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland wächst aktuell in einer schwierigen sozialen Situation auf. Geringe Bildung, niedriges Einkommen oder Erwerbslosigkeit der Eltern ......

Mehr…

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!