Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen besuchen, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen.

,

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen. 
Mehr erfahren

,

Neue Webseite "Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung"

Mit der „digitalen Visitenkarte“ stellt sich das im Februar 2020 gegründete Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung, das von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung getragen und von der Robert Bosch Stiftung gefördert wird, online vor.

Kulturelle Bildung stärkt und bereichert die Entwicklung und sollte daher zum Alltag eines jeden Kindes gehören – auch schon im frühen Kindesalter von null bis zehn Jahre. Das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung (Netzwerk FKB) bringt deshalb bundesweit Akteur*innen sowie Vertreter*innen aus Kunst, Kultur, Bildung, Wissenschaft und Politik sowie öffentliche und private Förderer zusammen, bündelt Kompetenzen und befördert den Fachdiskurs. Im Fokus stehen dabei – zunächst – die ganz jungen Kinder in den ersten sechs Lebensjahren sowie die Menschen und Institutionen, die ihre Lebenswelt mitgestalten.

Das Netzwerk lebt durch diejenigen, die es mit Inhalten füllen – den netzwerkenden Menschen. Sie denken, entwickeln und handeln gemeinsam, wofür sie sich in Themen- und/oder Regionalgruppen, wie z. B. Qualifizierung, Verankerung in Kulturinstitutionen oder Kitapraxis zusammenfinden. Die aktive Mitarbeit im Netzwerk ist selbstorganisiert. Einmal im Jahr aber findet ein überregionales Treffen statt, auf dem alle Mitwirkenden des Netzwerks zusammenkommen, um sich auszutauschen und zu diskutieren.

Die Mitarbeit im Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung ist jederzeit möglich. Es ist offen für alle Institutionen und Personen, die im Feld der frühkindlichen kulturellen Bildung aktiv sind.

,

Weitere News.

News.

Mach das Beste draus: Berliner Sommerferienkalender 2021

Ein Sommerzeltlager im Tegeler Forst, Rap-, Theater- oder Film-Workshops oder ein Baumhauscamp in Storkow: Über 200 Sommerferien-Angebote für Berliner Kinder und Jugendliche bietet die Plattform www.sommerferienkalender-berlin.de zum Start in die …

Mehr auf der Beitragsseite.
News.

Stipendien für freischaffende Künstler*innen, die ein Programm für junges Publikum anbieten ausgeschrieben

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt Stipendien für freischaffende Künstler*innen, die ein Programm für junges Publikum anbieten. Die Stipendien sind für die künstlerische Entwicklung von professionell ausgebildeten und/oder arbeitenden …

Mehr auf der Beitragsseite.
News.

Ausschreibung des Berliner Präventionspreises 2021 der Landeskommission Berlin gegen Gewalt zum Thema „Wir stärken Berlin“

Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt richtet am Mittwoch, 27. Oktober 2021 den Berliner Präventionstag zum Thema »Wir stärken Berlin« aus. Unter diesem Motto geht es darum, sich gemeinsam gegen Gewalt …

Mehr auf der Beitragsseite.