Navigation Kulturelle Bildung

ACUD MACHT NEU

Das Kunsthaus ACUD befindet sich in Berlin-Mitte. Das Haus hat eine lange Geschichte als Möbelfabrik, Korbmacherei, Fuhrunternehmen und Molkerei. Im Krieg wurde das Vorderhaus durch einen abstürzenden Bomber zerstört, in der DDR-Zeit verfiel der Rest. Nach dem Mauerfall wurde das Haus dann von einer Gruppe von Berliner Künstlern übernommen, die dort als ACUD Kunstverein ein Theater, ein Kino, eine Galerie und Ateliers einrichteten.
Nach einer Phase der Stagnation konnte das Team von ACUD MACHT NEU das Haus 2014 vor der Zwangsversteigerung retten. Mit Konzerten, Lesungen, Workshops und Ausstellungen wurde das Haus wieder zum Leben erweckt.
Das ACUD ist eines der wenigen Kunsthäuser aus der Zeit der Wende die noch existieren. Einzigartig ist seine zentrale Lage am Weinbergspark in der Nähe des Rosenthaler Platzes, nur zwei U-Bahnstationen vom Alexanderplatz entfernt.