Navigation Kulturelle Bildung

Berliner Zentrum Industriekultur | bzi

Das Berliner Zentrum Industriekultur (bzi) ist eine Wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin in Kooperation mit der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin. Seit 2016 koordiniert das bzi die Aktivitäten der im Aufbau befindlichen "Route der Industriekultur Berlin".

Nach einem erfolgreichen ersten Jahr des "Programms für Schülerinnen und Schüler" im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 "Sharing Heritage", können wir mit Hilfe unserer mittlerweile 27 festen Partner (u.a. Technikmuseum, Königliche Porzellan-Manufaktur, Berliner Unterwelten u.v.m) und weiterer Akteure der Industriekultur auch dieses Jahr wieder über 100 pädagogische Angebote anbieten - von der klassischen Führung über Workshops, Rallyes etc.

Unser Ansinnen ist es, die Geschichte und das Erbe der Industriekultur von Berlin erlebbar zu machen, anschaulich zu erzählen und zu bewahren. Die Angebote richten sich an Klassen der Stufen 1 bis 12/13. Sie finden berlinweit und vom 28. Mai bis zu den Herbstferien statt und sind dank einer Förderung durch die Bundesbeauftragten für Kultur und Medien für die Klassen kostenfrei. Zum Programm für Schülerinnen und Schüler 2019 gelangen Sie hier:

http://www.industriekultur.berlin/de/61/programm_fr_schlerinnen_und_schler/64.html

Die Angebote sind ab sofort buchbar. Der aktuelle Buchungsstand ist online einsehbar.

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!