Navigation Kulturelle Bildung

Deutsche Filmakademie e.V.

Die Deutsche Filmakademie e.V. mit Sitz in Berlin wurde am 8. September 2003 gegründet und vereint unter ihren Dach über 1900 Filmschaffende aus allen künstlerischen Sparten des Films. Ihre Aufgabe ist es, für die Filmschaffenden in diesem Land das zentrale Forum zu sein, in dem künsterlische Fragen, aber auch filmpolitische Diskurse offen geführt werden können.
Eine weitere wichtige Aufgabe der Filmakademie ist es, den filmischen Diskurs und die filmische Bildung in schulischen und außerschulischen Projekte zu fördern (filmklassiker-schule.de, vierundzwanzig.de - Das Wissensportal der Deutschen Filmakademie) und dabei auch aktuelle gesellschaftspolitische Strömungen aufzugreifen. So veranstaltet sie seit Juli 2015 regelmäßig in den Schulferien Kinoscreenings für geflüchtete Familien und ermöglicht seit März 2016 mit dem filmpraktischen Projekt "Mix It!" Begegnungen zwischen einheimischen und geflüchteten Jugendlichen, bei denen sich die jungen Menschen kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen.
Die Deutsche Filmakademie e.V. verfolgt ihre Ziele unabhängig und finanziert sich allein durch Mitgliedsbeiträge, Sach- und Geldspenden sowie projektbezogene Förderung und Sponsoring.

Deutsche Filmakademie e.V.
Adresse
Köthener Straße 44
10963 Berlin

Kontakt
Telefon
030 - 257 587 9 - 0
Webseite
www.deutsche-filmakademie.de

Social Media
Facebook Youtube
Bezirke

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projekte

Mix It! - ein filmpraktisches Projekt mit einheimischen und geflüchteten Jugendlichen

Deutsche Filmakademie e.V.

1. Mär 2016 - 30. Apr 2018

Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund im Alter zwischen 15 und 20 Jahren drehen in einer Projektwoche gemeinsam Kurzfilme zu einem Thema aus ihrer Lebenswelt, wie Liebe, Familie, Freunde (die Fluchtgeschichten der Jugendlichen stehe...

Mehr…