Navigation Kulturelle Bildung

Kommunikation durch Kunst e.V. Bündnis professioneller Künstler*innen und Kunstpädagog*innen

Unser Verein betreibt den Projektraum "KinderKunstWerkstatt". Die allermeisten von uns haben an der UdK bzw. früher HdK studiert und dort ihren Meisterschüler bzw. das zweite Staatsexamen als Lehrerin gemacht. Zwei Erzieherinnen/Kreativpädagoginnen, ein Architekt, eine Filmemacherin, eine Tänzerin und ein Controller ergänzen unsere Runde.

Wir realisieren seit 2005 interdisziplinäre Kunstprojekte in Schulen, Kitas und im öffentlichen Raum. In unserer Werkstatt finden Kurse statt, die entweder die Eltern der Kinder finanzieren oder für die wir, wenn die finanziellen Mittel bei Familien eng sind, von 2009 bis vor kurzem und hoffentlich bald wieder Stipendien über Stiftungsmittel oder jetzt betterplace einrichten. Auch Weiterbildungen für Erzieher*innen finden in unseren Räumen seit einigen Jahren statt, dies in Zusammenarbeit mit dem Berliner Institut für Frühpädagogik, Procedo GmbH oder FIPP e.V. Wir sind in verschiedenen Netzwerken aktiv mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche mit verschiedenen sozialen und kulturellen Hintergründen beim gemeinsamen künstlerischen Tun zusammenzubringen, ihr Selbstwirksamkeitsgefühl zu stärken und ihre Talente besonders im bildkünstlerischen Bereich zu erkennen und zu zeigen. Die Mischung von Künstler*innen und Pädagog*innen in unserem gemeinnützigen Verein verstehen wir dabei als besonderen Reichtum für gegenseitige Inspiration und fachlichen Austausch. Die Mitglieder finden Sie auf unserer Webseite.

Das älteste Kind unseres Vereins, die KinderKunstWerkstatt, wird 2013 zehn Jahre alt und wir hoffen intensiv bis zur Volljährigkeit ihr Wachstum pflegen zu können. Einen Großteil der Projekte finden Sie auf der Homepage dokumentiert – bis zum Herbst 2013 sollte dies vollständig sein.


Ausstattung

Eine ehemalige Ladenwohnung bietet auf 100 Quadratmetern wandlungsfähigen Raum für Workshops in zwei Atelierbereichen, die jeweils mit Malmaterialien, Werkzeugen und einer Sammlung von Wertstoffen ausgestattet sind, mit denen wir von Beginn an upcyceln was das Zeug hergibt. Ein Extraraum ist mit Werkzeugen und Lagerregalen ausgestattet, es gibt zudem ein kleines Büro mit Bibliothek und eine Teeküche.
Manche längerfristigen Projekte des Vereins oder einzelner Künstler*innen aus unserer Runde nutzen zudem Räume in Schulen bzw. Kitas.


Sonstiges

Hierzu sammeln wir gerade Kommentare von Teilnehmer*innen. Es sei auf unsere Homepage verwiesen – weiteres folgt in Kürze.

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!