Navigation Kulturelle Bildung

Zentral- und Landesbibliothek Berlin Amerika-Gedenkbibliothek

Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) ist Berlins Öffentliche Zentralbibliothek mit landesbibliothekarischen Aufgaben. Mit gut 3,4 Millionen Medien ist es die größte Öffentliche Bibliothek in Deutschland und die am besten besuchte Kultur- und Bildungseinrichtung Berlins. Die ZLB arbeitet im Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) mit den bezirklichen Bibliotheken zusammen. Gemeinsam hat der VÖBB über 80 Bibliotheksstandorte in Berlin, mehr als 9 Millionen Besucher*innen kommen jährlich in die Öffentlichen Bibliotheken der Stadt.
Die ZLB bietet den Nutzenden an zwei Standorten, und zwar in der Amerika-Gedenkbibliothek in Kreuzberg und der Berliner Stadtbibliothek in Mitte, nicht nur Medien, sondern darüber hinaus neue Bibliotheksformate an. Zu diesen neuen Formaten gehören zum Beispiel die „Community-Projekte“, die zum Ziel haben, mittels teilhabeorientierter Bildungs- und Kulturarbeit die Bibliothek zu einem Forum für die Stadtgesellschaft zu entwickeln, oder auch der „Themenraum“, in dem Wissen zu wechselnden, thematischen Schwerpunkten kuratiert wird. Als erste Öffentliche Bibliothek in Deutschland öffnet die Zentralbibliothek sonntags die Amerika-Gedenkbibliothek und bietet ein wechselndes, partizipatives Veranstaltungsprogramm an.


Ausstattung

3,4 Millionen Medien

Projekte

Next Library® Conference Berlin 2018
The Future of Public Libraries

Zentral- und Landesbibliothek Berlin

12. Sep 2018 - 15. Sep 2018

Gemeinsam mit der Kulturstiftung des Bundes richtet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) in Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH und Aarhus Public Libraries (Dänemark) vom 12. – 15. September 2018 die internationale N...

Mehr…