Navigation Kulturelle Bildung

Jolanda Todt

B.A. Kommunikationsdesign, Fachhochschule Mainz
noch andauernd: M.A. Raumstrategien, Kunsthochschule Weißensee
ArtPäd - Weiterbildung zur Fachkraft für Kulturelle Bildung

Ich beschäftige mich in meinen künstlerischen Arbeiten mit Fragen nach Raum versus Ort, (wie wird ein Raum zu einem Ort?) und der Gesellschaft in Verschränkung mit dem Individuum. Dabei erkunde und entdecke ich eine Vielzahl von Ge*Schichten die erzählt, gezeigt, verdichtet oder veranschaulicht werden wollen. Meine Arbeit verändert sich in der Wechselbeziehung zwischen meinem räumlichen als auch menschlichen Umfeld als Forschungsobjekt ständig.

Medial arbeite ich oft mit Gedrucktem wie Büchern oder Fotografie, aber auch mit Video und Installation. Sehr oft gibt es eine partizipative Komponente.

2011 habe ich meinen Abschluss in Grafikdesign an der Fachhochschule Mainz gemacht. Nach längeren Stationen in Reykjavík, New York und Umeå, sowie einem Abstecher in die Philosophie mache ich seit 2014 einen Master in Raumstrategien an der Kunsthochschule Weissensee. Innerhalb meines Studiums setze ich mich verstärkt mit dem politisch-wirtschaftlich geprägtem Raum in seiner Historizität und Aktualität auseinander.

Seit 2012 arbeite ich innerhalb verschiedener Projekte im Bereich der Kunstvermittlung. 2015 habe ich mit Kolleg*Innen in Weißensee den interkulturellen Gemeinschaftsgarten "bermudagarten" gegründet. Momentan bilde ich mich bei ArtPäd als Fachkraft für Kulturelle Bildung weiter.


Biographie

1987 geboren

2007-2011 Fachhochschule Mainz, B.A. Kommunikationsdesign
2010 Erster Preis DGB Plakat-Wettbewerb
03/2012-07/2012 Praktikum bei Sagmeister Inc, New York
05/2013-07/2013 Leitung des künstlerischen Forschungsprojekts "Whole Earth Catalogue - Berlin Edition" an der Anna Seghers Schule.
09/2013-02/2014 Umea Universitet Konsthögskolan, M.A. Freie Kunst
04/2014-12/2015 interne Grafikdesignerin bei der Stiftung Berliner Mauer
Seit 2014 Kunsthochschule Weißensee, M.A. Raumstrategien

2011 Buchprojekt "Zuhause - Ein Haus und seine Bewohner"
2015 Publikation: "Eine mag Kaffee, der andere Tee - Geschichten in und aus Neu-Hohenschönhausen"
Seit 2010 freiberufliche Grafikerin und Kenzeptorin hauptsächlich für Kunden aus dem kulturellen Bereich.


Referenzen