Petra Fantozzi

Foto- und Videokünstlerin, Kunsttherapeutin

Petra Fantozzi ist eine italienisch-ungarische Fotografin, die sich seit Jahren leidenschaftlich mit dem Thema Identität und Herkunft befasst. Nach einer Spezialisierung in der traditionellen Fotografie und einen Master-Abschluss in Fotografie an der International School of Art in Terni perfektionierte sie ihre Bildsprache an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin (Seminar Grit Schwerdtfeger). Seit 2011 lebt sie zwischen Berlin und Italien, kooperiert mit der Zeitschrift Foto POSI+TIVE MAGAZINE und war Dozentin an der f/16 Schule für Fotografie in Berlin. Ihr künstlerisches Debüt kam mit der Video-Performance "Létező falak. Existing Walls“, Teil der erfolgreichen Ausstellung „Erfüllbare Träume? Italienerinnen in Berlin“, die im Museum Europäischer Kulturen 2015-2017 zu sehen war. Gleichzeitig beginnt auch eine tiefe introspektive Reise, die sie dazu führte, die Verbindungen zwischen dem Unbewussten und der Kunstproduktion zu erforschen. Ab dann folgen die Ausstellungen REPLAY, FRAGILE und die Video Arbeit "Nächster Halt“ in Partnerschaft mit Eloisa Guarracino, eine emotionale Video Erzählung über Migrantinnen in Berlin. Ihre letzte Fotostrecke „When the Moon called me Daughter“, die im Rahmen der kollektiven Ausstellung "Abseits" zu sehen war, inspirierte ihr neues Projekt "EMOTIONALE FOTOGRAFIE", die Fotografie als Heilprozess für die Seele und kunsttherapeutische Ansätze verbindet.

,

Zusammenfassende Informationen.

Adresse,

Herrfurthstr. 4
12049 Berlin

,

Kontakt,

Telefon
01743171261,
E-Mail
info@petrafantozzi.com,
Website
www.petrafantozzi.com,

Social Media,

Facebook www.facebook.com/emotionalpho…
Facebook www.facebook.com/PetraFantozzi

,
Nachfolgend die Kategorien beziehungsweise Filter des Beitrags.

Bezirke,

  • berlinweit
,

Sparte und Thema,

  • Fotografie
  • Film / Multimedia
  • Internet
  • Literatur / Poesie / Erzählen
,

Angebote für,

  • Jugendliche
  • Kinder
  • Erwachsene
  • Künstler*innen
  • weiblich
,

Angebote von,

  • Förderzentrum
  • Kultureinrichtung
  • Sonstiges
,
Kategorien beziehungsweise Filter ende.

Projekte

Projekt. 31. Mai 2015 bis 8. Januar 2017 ,

Létező falak. Existing walls

(Erfüllbare Träume? Italienerinnen in Berlin)

Staatliche Museen zu Berlin Preussischer Kulturbesitz

Mobilität innerhalb Europas ist kennzeichnend für die heutige Zeit. Es sind zunehmend Frauen, die Italien den Rücken kehren und in Deutschland, speziell in Berlin, eine neue Chance für sich suchen. …

Mehr auf der Beitragsseite.
Projekt. 6. Oktober 2016 bis 15. Dezember 2016 ,

Nächster Halt

DaMigra

Nächster Halt ist eine dynamische Videoreise, die auf verschiedenen Stufen abläuft. Die Fahrt geht auf körperliche und geistige Ebene, eine Bewegung die „minimal“ durch die Stadt abläuft und abspielt, eine …

Mehr auf der Beitragsseite.
Projekt. 29. März 2017 bis 31. Dezember 2017 ,

Emotionale Fotografie

Emotionale Heilung durch die Fotografie

Petra Fantozzi Photography

Der Kurs „Emotionale Fotografie“ begleitet seine TeilnehmerInnen auf der Suche nach dem Selbst und nutzt das Medium der Fotografie als Mittel zur Verbesserung des persönlichen Wachstums. Die gemeinsame Arbeit zielt …

Mehr auf der Beitragsseite.

Schwarzes Brett

Anzeige.

Infoabend zur emotionalen Fotografie am 21.09.2017 um 19 Uhr (bei ArTér- Elberfelderstr. 6, 10555 Berlin / U9 Turmstr)

EMOTIONALE FOTOGRAFIE Emotionale Heilung durch Fotografie Der Kurs „Emotionale Fotografie“ begleitet seine TeilnehmerInnen auf der Suche nach dem Selbst und nutzt das Medium der Fotografie als Mittel zur Verbesserung des …

Mehr auf der Beitragsseite.