Navigation Kulturelle Bildung

Robin Resch

Master of Arts - Raumstrategien - Forschende Kunst an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (2010-2014)
Internationaler Kulturmanager - Freiburg (2006-2008) & Ausbildung zum Bürgermentor der Landesstiftung Baden Württemberg (2007)

Robin Resch untersucht und recherchiert mit Praktiken der künstlerischen Forschung. Seine zentralen Themen sind die Transformation der Stadt, die kollaborative Ökonomie und neue Formen der Arbeit. Seine Medien sind die analoge und digitale Fotografie, Performance und Text.

Er ist künstlerischer Leiter von Artoholics e.V. - tracing on social, cultural and urban phenomena und arbeitet international in unterschiedlichen Formationen als Künstler, Kurator und Projektmanager. Seit 2013 agiert er als einer der Koordinatoren des EU Projekts Transnational Dialogues – China-Brasilien-EU. Zudem erhielt er in 2013 den Kuratorenpreis des Goethe Instituts China und realisierte die Ausstellung Unlimited – From Farm to Victory. 2014 war er der Herausgeber der bilingualen Publikation Urban Urgencies Rio de Janeiro / Berlin 2014. Derzeit arbeitet er an einer dreisprachigen Publikation zur kollaborativen Ökonomie in China, Brasilien und der EU. Er ist aktives Mitglied bei dem Stadtkunstverein urban dialogues.


Biographie

Mit 21 Jahren gründete er den Verein Artoholics e.V. Später studierte er Internationales Kulturmanagement in Freiburg und machte eine Ausbildung zum Bürgermentor bei der Landesstiftung Baden Württemberg. Nach zahlreichen Aufenthalten in Spanien, Argentinien und Brasilien absolvierte er einen Master in Raumstrategien – Forschende Kunst im öffentlichen Kontext an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (2010-2014) wo er als Tutor und Mitglied des Akademischen Senates tätig war.

Robin Resch
Adresse
Herzbergstraße 40
10365 Berlin

Kontakt
Website
www.artoholics.info

Bezirke

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projekte

Die Vermessung der Stadt

urban dialogues

1. Okt 2015 - 30. Sep 2016

Die VERMESSUNG DER STADT ist ein Projekt von urban dialogues in Kooperation mit dem Evin e.V. Es wird von Oktober 2015 bis September 2016 mit der maßgeblichen Unterstützung des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung realisiert. Die Ve...

Mehr…