Navigation Kulturelle Bildung

Sigrid Münzberg

Dipl-Designerin (FH), Fachkraft für kulturelle Bildung

Mein Ziel ist es, die Wertschätzung unserer Bekleidung wieder zu beleben. Wir müssen erkennen, das etwas daran faul ist, wenn wir für ein T-Shirt weniger zahlen als für eine Tasse Kaffee. Dabei soll der Spaß an Mode nicht verloren gehen. Nur brauchen er wirklich jede Saison neue Kleider? Oder können wir nicht selbst unsere Kleidung mit einigen Handgriffen immer wieder umgestalten und so Müllberge verringern und Ausbeutung von Menschen, die unsere Kleidung herstellen verhindern?
Jede/r hat Kleidung im Schrank, die nicht mehr getragen wird: sei es eine einzelne Socke, oder das Lieblingsshirt mit einem Farbfleck oder die zerschlissene Jeans. In den Gestaltungskursen mit SEKUNDÄR-SCHiCK kann jede/r lernen, wie daraus ungewöhnliche, neue, schöne Designerstücke entstehen.
Bereits in jungen Jahren bildet sich das ästhetische und ethische Empfinden heran. Deswegen finden die Kurse auch gern in Schulen statt, um so frühzeitig für einen bewussten Kleiderkonsum zu sensibilisieren.


Biographie

seit 2010 - selbständig als Gestalterin und Beraterin: u.a. Workshops und Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit in der Bekleidung, Lehrtätigkeit an Hochschule, Kurse an Schulen, Mentorin an der FHTW Berlin für Studierende in der Abschlussphase, Ehrenamt als Vizepräsidentin/ Schatzmeisterin in Designerverband

1992 - Ausbildung zur Maßschneiderin
1998 - Abschluss Studium Modedesign

jahrelange Erfahrung als Einkäuferin und Modedesignerin in der Industrie,

verheiratet, 2 Kinder


Ausstattung

Werkstatt mit Nähmaschinen und Overlock sowie Bügelstation für bis zu 8 Teilnehmer

Institutionen

SEKUNDÄR-SCHiCK
Mode auf den zweiten Schick. Gestaltungswerkstatt für Upcycling.

Treskowallee 101
10318 Berlin

Konzepte für alternativen Modekonsum

Mehr…