Annette Hollywood und Marisa Maza

annette hollywood
2015-16 Weiterbildung Kulturelle Bildung, ARTPAED, Alice Salomon Hochschule, Berlin
2014- Weiterbildung Gewaltfreie Kommunikation GFK nach Marshall Rosenberg
2000 Meisterschülerin, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Film, Video)
1999-2000 Visiting Scholar an der New York University, Department of Art and Art Professions, NYC, US
1999 Diplom mit Auszeichnung, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Film, Performance)

marisa maza
2014- Lehrauftrag im Programm "Studium Generale", Universität der Künste Berlin
2005-07 Visiting Artist, College of Fine Arts, University of Florida, USA
2003-04 Mentoring-Programm der Universität der Künste (UdK), Berlin
1996-99 Meisterschülerin bei Prof. Sieverding an der Hochschule der Künste, Berlin
1983-88 Studium der Bildenden Kunst an der Complutense Universität, Madrid

art(s)istas ist eine Kooperation der Künstlerinnen annette hollywood und marisa maza.
art(s)istas realisieren Projekte mit Kindern und Jugendlichen an der Schnittstelle von Kunst, Jugendkultur und Politik, die künstlerisches Handeln im Sinne des DIY und Selbstempowerment vermitteln.
art(s)istas ermöglichen durch ihre interdisziplinären und transkulturellen Projekte eine direkte Erfahrung mit künstlerischen Praxen in der Auseinandersetzung mit Medienwelten im urbanen Kontext unter Aufhebung kultureller Hirachien.

PROJEKTE
2017 MISSION PROXIMA CENTAURI B, gefördert durch den Projektfonds kulturelle Bildung von Berlin
2016 PROTEST_in_Xhain, gefördert durch den Projektfonds kulturelle Bildung von Berlin
2016 BAU DEINE ZUKUNFTSTRÄUME, gefördert durch Kultur macht stark

Biographie,

annette hollywoods Werk setzt sich konsequent kritisch mit gesellschaftspolitischen Fragen, wie Geschlechterkonzepten, Machtkonstruktionen sowie Ressourcen- und Aufmerksamkeitsverteilung in unserer Zeit auseinander. annette hollywood hat vielfältige Lehrerfahrungen im universitären Bereich, wie auch in der kulturellen Bildung.

marisa mazas künstlerische Arbeiten befragen seit den frühen 1990er Jahren Geschlechterpolitik und Identitätskonzepte sowie die Formen ihrer medialen, kulturellen und gesellschaftlichen bzw. politischen Repräsentation. Seit 2014 ist sie Dozentin im Programm „Studium Generale“ der Universität der Künste Berlin.

Ausstattung,

Ateliers im Kunstquartier Bethanien

Referenzen,

alia Mädchenzentrum / MaDonna Mädchenkult.Ur / Zentrum für Kunst u. Urbanismus / YANK / FEZ / Erste Gemeinschaftsschule Mitte / Kurt Tucholsky Schule / Azis-Nesin-Grundschule / Hunsrück-Grundschule /

,

Zusammenfassende Informationen.

Adresse,

Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2
10997 Berlin

,

Kontakt,

E-Mail
info@artsistas.de,
Website
www.artsistas.de,
Nachfolgend die Kategorien beziehungsweise Filter des Beitrags.

Bezirke,

  • berlinweit
  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • Mitte
  • Neukölln
  • Treptow-Köpenick
,

Sparte und Thema,

  • Bildhauerei / Malerei
  • Fotografie
  • Musik / Radio
  • Öffentlicher Raum / Aktion
  • Politik / Gesellschaft / Geschichte
  • Theater / Musiktheater / Performance
,

Angebote für,

  • Jugendliche
  • Kinder
  • Erwachsene
  • altersübergreifend
,

Angebote von,

  • Gemeinschaftsschule
  • Gymnasium
  • Integrierte Sekundarschule
  • Universität / Hochschule
  • Weiterbildung
  • Jugendkunstschule / Musikschule
  • Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung
  • Kultureinrichtung
,
Kategorien beziehungsweise Filter ende.

Institutionen

Institution.

art(s)istas

annette hollywood & marisa maza

Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2
10997 Berlin

art(s)istas ist eine Kooperation von annette hollywood und marisa maza. Durch den gemeinsamen Atelierstandort im Kunstquartier Bethanien (gefördert durch das Atelierprogramm des Berliner Senates) und Überschneidungen in ihrer künstlerischen Arbeit …

Mehr auf der Beitragsseite.

Projekte

Projekt. 29. März 2016 bis 11. September 2016 ,

PROTEST_in_Xhain

art(s)istas

Protestare, Lat.: aussagen, behaupten, bezeugen, erklären, feststellen, geltend machen, protestieren, versichern, zeugen, öffentlich bezeugen. "Wenn ich nicht tanzen kann, will ich eure Revolution nicht." Emma Goldman (1869-1940) „PROTEST_in_Xhain“ bietet jungen …

Mehr auf der Beitragsseite.
Projekt. 3. April 2017 bis 3. September 2017 ,

MISSION PROXIMA CENTAURI B

(EXTRA)TERRESTRISCHE KULT(UR) ERFORSCHEN

art(s)istas

Die kürzliche Entdeckung des Planeten PROXIMA CENTAURI B, ein Exoplanet auf dem es wie auf der Erde Leben geben soll, ist Anlass für unsere Mission, die Erforschung (extra)terrestrischer Kultur durch …

Mehr auf der Beitragsseite.

Schwarzes Brett

Anzeige.

Publikation: Missing_LINK mit PROTEST_in Xhain

art(s)istas

annette hollywood stellt in ihrem Beitrag "DIY – Vermittlung künstlerischer Aneignungsstrategien zur Selbstermächtigung von Jugendlichen" das vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung geförderte Projekt PROTEST_in Xhain, konzipiert und realisiert von art(s)istas, …

Mehr auf der Beitragsseite.
Anzeige.

http://www.missinglink2016.de/

Übergangsformen von Kunst und Pädagogik in der kulturellen Bildung Künstlerische Kunstpädagogik im Kontext Internationaler Kongress des Instituts für Kunst Pädagogische Hochschule Karlsruhe Kongressleitung Prof. Dr. Joachim Kettel Karlsruhe 15. - …

Mehr auf der Beitragsseite.