Navigation Kulturelle Bildung

ANDERLAND - Neue Klänge aus dem Kaninchenbau Experimentelle Musik und grafische Notation

geräusch[mu’zi:k] entwickelt musikpädagogische Projekte zu experimenteller Musik mit Alltagsgegenständen, Improvisation, Komposition und graphischer Partitur.
Geräuschmusik ist eine Art phantastische Unterhaltung ohne Sprache ... wie ein Spiel mit Klängen statt Bauklötzen. Aber wie unterhalten sich eigentlich Kaffeetassen mit Aluminiumfolien? Wie klingt wohl das Gehen auf dem Mond? Wie hören sich die Punkte eines Marienkäfers und die Ameisensprache an? Oder sind wir heute mal wieder Autobahn? Laut oder lauschig?
Experimentelle Musik, Geräusche und ungehörte Klänge gehören längst zu unserem Alltag - von den polyphonen Arrangements der Populärmusik über den klassischen Geräuschemacher beim Trickfilm bis zum Soundscape der Großstadt bilden sie den akustischen Hintergrund unserer Umwelt. Das Hören und aktive Experimentieren mit Neuer Musik hilft die bewusste Wahrnehmung für diesen komplexen Hintergrund zu schärfen.
In den Projekten von geräusch[mu’zi:k] bietet die sehr spielerische und etablierte Kunstgattung Neue Musik den Kindern und Jugendlichen beim Komponieren eigener Geräuschmusikstücke eine Teilhabe an dieser Form der Musikalität ohne bereits ein Instrument zu spielen. Die zu Instrumenten umgewidmeten Alltagsgegenstände mit ihrer unmittelbaren Verbindung zur Lebenswelt stehen in der Tradition von Konzepten zur Musikalischen Früherziehung, wie sie auch Mauricio Kagel seit den 60er Jahren als Leiter der Kölner Kurse für Neue Musik erprobte.
Unsere Projekte setzen zu einem frühen Entwicklungszeitpunkt an, an dem Kinder noch unverkrampft durch Lautmalerei kommunizieren und die typischen Gänsehaut-Geräusche sie nicht stören. Die Kinder erobern einen reichhaltigen Fundus an Geräuschgebern und entdecken neue Klangphänomene. Wir rascheln und reißen, kratzen und schlagen, erforschen die Unterschiede zwischen Innen- und Außenklang, probieren einen speziellen Klangtisch oder Metall-Resonator aus.


Besonderheiten

nur für Kinder der Kita Pankower Wichtel, JAO Jugendwerk Aufbau Ost e.V.


Sonstiges

in Kooperation mit Förderband e.V.

ANDERLAND - Neue Klänge aus dem Kaninchenbau
Adresse

Kita Pankower Wichtel
Dusekestraße 14
13187 Berlin

Webseite
www.geraeuschmusik.de

Laufzeit

1. Aug 2011 - 31. Jul 2012

wöchentlich


Förderer

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung


Institution

geräuschmusik e.V.


Details
Alter
4 - 6
Begleitperson
Ja - ganzzeitig
Kosten

entfällt

Teilnehmerzahl
60
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

[kompozi'tsio:n] 1 /// Anderland - Neue Klänge aus dem Kaninchenbau
[kompozi'tsio:n] 8 /// Anderland - Neue Klänge aus dem Kaninchenbau

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!

[kompozi'tsio:n] 1 /// Anderland - Neue Klänge aus dem Kaninchenbau
[kompozi'tsio:n] 8 /// Anderland - Neue Klänge aus dem Kaninchenbau