Navigation Kulturelle Bildung

reflect ästhetische Bildung

Ausgangspunkt, Methode und Endpunkt der Workshops ist die Beobachtung und genaue Beschreibung von Formen und Mustern (Wahrnehmung und Versprachlichung). reflect bildet informell und dies gleichermaßen in naturwissenschaftlichen, kulturbildenden und künstlerischen Zusammenhängen.

Alles hat eine Form! Hat alles eine Form?
Diese Eingangsfrage dient als Anstoß für eine Sammlung zur Form. Die Sammlung fokussiert sich schließlich auf das jeweilige Thema, zu dem recherchiert und welches um naturwissenschaftliche und künstlerische Beispiele sowie Fakten zum Thema ergänzt wird.
Daraus ergibt sich ein Spielfeld für die eigene ästhetische Praxis von Kunst, Experiment bis Quatsch. Alle Lernzugänge werden so angesprochen und es entwickelt sich ein mehrschichtiger Reflektionsprozess zur Wahrnehmung, der durch Fragen geleitet wird.

Als besondere Motivation dient die Neugier, das eigene Gehirn in Aktion beobachten zu können. Durch Neuro-Ästhetisches Feedback (Brain-Avatar) können erstmals die Wechselwirkungen der Prozesse des Gehirns dargestellt werden, nur durch ein paar Mini-Elektroden. Man kann aufzeichnen oder live visualisieren. Das Medium ist dabei analog, es geht nicht anders: Wasser. So entfaltet sich die natürliche Form und es zeigen sich Muster, die auch ohne Vorkenntnisse gut interpretierbar sind durch unsere ästhetische Wahrnehmung.
Diese neue Form der Selbstbeobachtung eröffnet den TN Gelegenheit zur Reflektion über sich, ihren Gestaltungsprozess und ihre Wahrnehmung. Alle inneren Prozesse liefern so zudem ein individuelles Bildmaterial zur weiteren Gestaltung. Eigene Experimente sind möglich. Selbstbeobachtung und der Wunsch nach Selbststeuerung gehen Hand in Hand. Eine selbstgemachte Erfahrung ist prägend und nachhaltig.

Seit 2001 werden aus der Kunst heraus mit Naturwissenschaftlern Natur-Phänomene genau beschrieben, mit dem Ziel, Form zu gewinnen, auch Unsichtbares wahrnehmbar zu machen. Seit 2002 wird sich mit dem Bewusstsein und dem Nervensystem beschäftigt.


Besonderheiten

Es werden meist zwei Fachkräfte benötigt.


Sonstiges

Wir kommen auch (meist) zu den Gruppen.

reflect
Adresse

Well...come 21
Mainzer Straße 16
10247 Berlin

Webseite
www.re-flect.me

Kontakt
xx
Telefon
49(0)30 - 2198-477-0

Laufzeit

1. Okt 2013 - 1. Okt 2018

Terminabsprache


Förderer

Weinmeisterhaus e.V., verschiedene Schulen und Institute, Patentförderung


Institution

Well...come 21 - Grenzraum von Kunst und Naturwissenschaft


Details
Alter
8 - 99
Kosten

Regelsätze des BKJ bzw. BBK; formatabhängig, ermäßigt für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche.

Teilnehmerzahl
bis 25, besser 15
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!