Navigation Kulturelle Bildung

CRAWLING IN THE INKY RIVER Schwimmen im Tintentstrom

Crawling in the Inky River ist ein künstlerisches Projekt zur Gestaltung des Eingangsbereichs der Egon-Erwin Kisch Bibliothek in Lichtenberg.
Eine raumübergreifende Installation begleitet das Publikum zu dem Eingang der Bibliothek und erzählt die Lebensgeschichten von neun Menschen, die Egon-Erwin Kisch auf einem Schiff nach Australien treffen.

Das Konzept ging es um die Konstruktion fiktiven und plausiblen Identitäten. Diesen wurden erfunden und durch Bilder, Texte, Zeichnungen und Objekte zum Ausdruck gebracht.
Die gemeinsame Arbeit startete mit einer Einführung zu den Themen Fiktion, Konstruktion und Wahrnehmung. Welche Strategien stehen zur Verfügung und sind notwendig um eine plausible Biographie zu schaffen? Welche Art von Informationen brauchen wir um als Erzähler vertrauenswürdig zu sein? Dafür wurden Beispiele aus der Kunst, den Medien, aus Filmen und Serien, sowohl aus der Geschichte benutzt. Reale gesellschaftliche Situationen haben unsere fiktionale künstlerische Arbeit begleitet und beeinflusst.

Die erfundenen fiktiven Figuren wurden mit dem sozialen, geographischen, historischen Kontext vernetzt, um die Plausibilität ihre Existenz zu untermauern. Die Überlagerungen zwischen Realität und Virtualität sind insbesondere in der ausgestellten Timeline zu sehen.

Einem Blog ist Sammlung- und Archivraum des Projektes: Jede SchülerIn hat das Zugriffsrecht zum Blog und damit die Möglichkeit diesen als kollektive Arbeitsplattform zu nutzen. Wir haben hier Bibliographien, Filmographien, Diskussionen vorgestellt, die die SchülerInnen und LehrerInnen ergänzt haben.

CRAWLING IN THE INKY RIVER ist ein Projekt von Irina Novarese & Marco Pezzotta, realisiert in Zusammenarbeit mit *Alen *Ali *Ana *Bella *Jana *Jennifer *Jenny *Lisa *Maria *Mark *Marvin *Masen *Natalie *Nico *Sophie *Susann *Trang *Thi, Thomas Theus und Verena Schulte-Fischedick von der Mildred-Harnack-Schule, integrierte Sekundarschule.

CRAWLING IN THE INKY RIVER
Mindmapping: Die Entstehung der Drei fiktiven Identitäten
Adresse

Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Frankfurter Allee 149
10365 Berlin

Webseite
crawlingintheinkyriver.tumblr…

Kontakt
Irina Novarese
Telefon
015777795808

Marco Pezzotta

Laufzeit

12. Aug 2013 - 25. Sep 2013

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 09:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 13:00 - 19:00 Uhr, Samstag 09:00 - 15:00 Uhr


Kooperationspartner

Egon-Erwin Kisch Bibliothek Lichtenberg; BLO Ateliers LockKunst e.V. Lichtenberg


Förderer

Projektfonds kulturelle Bildung und Bezirksamt Lichtenberg, Amt für Weiterbildung und Kultur


Details
Alter
16 - 18
Begleitperson
Ja - ganzzeitig
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
18
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

PDF Dokument

crawling-brochure.pdf


Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!