Navigation Kulturelle Bildung

seriell / individuell Das Museum - eine Schule der Dinge VI

Im Kontext der Ausstellung "Einzelstück oder Massenware?" der Reihe "111/ 99. Fragen zur Gestaltungssprache der Moderne" beschäftigten sich Schüler*innen der Max-Bill-Schule im Schuljahr 2018/2019 mit dem Spannungsfeld Massenprodukt versus Unikat. Sie forschten insbesondere zur Bedeutung der Individualisierung in der Konsumgüterproduktion heute.

Wie hängt die Individualisierbarkeit von Produkten in der industriellen Massenproduktion, von Autos, Möbeln oder Parfums, mit dem gesellschaftlichen Trend der Individualisierung zusammen? Welche Rolle spielt die Aneignung von Produkten wie Turnschuhen, Kleidung oder Möbeln durch persönliche Individualisierungen?

Ausgehend von diesen Fragen erkundeten die Schüler*innen die Sammlung, recherchierten Produktgruppen, experimentierten mit kreativen Methoden zu Designentwurfsprozessen, entwickelten individualisierbare Möbel und Mehrweggeschirrsets und erprobten Inszenierungen der entworfenen Modelle.

Zum Abschluss des Projektes werden ausgewählte Arbeiten in der Ausstellung „seriell – individuell“ gezeigt, die vom 19. Juni bis 8. Juli 2019 im Werkbundarchiv – Museum der Dinge zu sehen ist.

Unter dem Label „Das Museum – eine Schule der Dinge“ kooperieren das Werkbundarchiv – Museum der Dinge und die Max-Bill-Schule (ehemals marcel-breuer-schule) - gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung - zum sechsten Mal miteinander. Die Auszubildenden der Max-Bill-Schule absolvieren eine Ausbildung zu Produktdesignassistent*innen. Alle Klassen der drei Ausbildungsjahre sind in das Projekt involviert.

seriell / individuell
Ikea-Hack, Foto: Armin Hermann
Adresse

Oranienstraße 25
10999 Berlin

Webseite
www.museumderdinge.de/201819-…

Laufzeit

19. Jun 2019 - 8. Jul 2019

Donnerstag bis Dienstag, 12 bis 19 Uhr


Kooperationspartner

max-bill-schule (OSZ Planen, Bauen, Gestalten)


Förderer

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung


Institution

Werkbundarchiv - Museum der Dinge


Details
Alter
16 - 25
Kosten

Kostenlos

Teilnehmerzahl
150
Barrierefrei
Kein barrierefreier Zugang

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!