Navigation Kulturelle Bildung

Das scheinbar unmögliche Gleichgewicht Bewegung im Spannungsfeld von Kunst + Technik

Projekt: das scheinbar unmögliche Gleichgewicht.

Das Gleichgewicht spielt im täglichen Leben eine große Rolle, das zeigt sich auch in den vielen Redewendungen:
...etwas ist aus dem Lot geraten...
...eine Entscheidung wird in der Schwebe gehalten...
das Gleichgewicht also gilt es zu finden ?

Von 12. April bis 30. April, also 3 Wochen untersuchten und bauten wir jede Woche mit einer geteilten 5er Klasse, also ca. 9-12 Schüler große und kleine Gleichgewichtsskulpturen.
Es wurde gebohrt, gehämmert, gesägt, geklebt, geschraubt... aber auch planen und entwerfen, malen und gestalten wurde gefordert.
Auch Justitia mit Schwert und Waage wurde besprochen oder Gleichgewicht im Zwischmenschlichen, dazu schauten wir das Video Balance von W. + C. Lauenstein.
Nebenbei lernten die Schüler die Gesetze der Schwerkraft besser kennen, erkundeten Hebel und Pendel und erfuhren viel darüber, wie Bewegung überhaupt funktioniert.
Wir stellten Kunstwerke vor, die mit Gleichgewicht funktionieren, Calder, Rickey…..
In einem Tagebuch dokumentierte jedes Kind die Woche mit Zeichnungen, Fotos und Skizzen.
Im Foyer des Theaters an der Parkaue wurde das Ergebnis als Gesamtensemble paprelell zur Aufführung Sternzeit FAS im Mai vorgestellt.

Eine Vielzahl von kleinen Objekten entstand. So z.b. bekommt jeder Schüler einen Meterstab und kann damit ein lineares Knickobjekt gestalten, das so austariert sein muß, dass es auf einem Auflagepunkt pendeln kann Wenn die ausgewogene Form gefunden ist wird sie fixiert, und teilweise weitergestaltet..
Ein equilibristisches Rätsel: wie kann man eine Münze mit der schmalen Seite auf einer Nadel tanzen lassen? Taumelnde Gebilde entstehen.
In Gruppen mit 3 oder 4 Schülern wurden größere Formen aus Sperrholz gebaut.
Ziel ist der Bau von filigranen Objekten die auf hohen sockelartigen Gebilden, auf unterschiedliche Niveaus schweben können sollen, ohne abzustürzen.

Das scheinbar unmögliche Gleichgewicht
Adresse

Hermmann Gmeiner Grundschule
Harnackstraße 17
10365 Berlin

Webseite
www.erdsaugkraft-fliegschwung…

Kontakt
Julia Ziegler / Christian Bilger

Laufzeit

1. Apr 2011 - 30. Apr 2011


Förderer

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung


Erstellt von

Christian Bilger & Julia Ziegler


Details
Alter
6 - 15
Kosten

Kostenlos

Teilnehmerzahl
25
Barrierefrei
Nicht definiert

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!