DÉJÀ VU

BLICKE ZURÜCK UND VOR

Das Filmprojekt DÉJÀ VU dreht sich um kurz gelebte Momente, irgendwo von irgendwem festgehalten. Das Künstlerkollektiv A*BOUT (Silke Bauer, Irina Novarese und Viola Thiele) suchte und sammelte hunderte Fotografien.

Schüler der 1. Gemeinschaftsschule Schöneberg in Berlin wählten Bilder aus, stellten die Situationen nach und ergänzten sie durch weitere Momente. Sie inszenierten ihre Visionen in Form von fiktionalen Bildern.
Die entstandenen Erzählungen wurden auf zahlreichen Fotos festgehalten und mittels Stop-Motion-Technik animiert . Das Ergebnis sind kleine Filmsequenzen, die auf die Web Seite des Projektes zu sehen sind. Die kreative Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung von Momenten, die Förderung von Empathie und das Bewusstmachen von Handlungsmöglichkeiten in einer Situation sind Hauptanliegen des Projekts. Besondere Bedeutung hat die persönliche Perspektivübernahme, die Fähigkeit Gefühle anderer gedanklich zu erschließen und dafür künstlerischen Ausdruck zu finden.

,

Zusammenfassende Informationen.

Adresse,

Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. - Ganztagsbetreuung an der 1. Gemeinschaftsschule Schöneberg
Grazer Platz 1
12157 Berlin

,

Webseite,

www.deja-vu.com.de

,

Kontakt,

A*BOUT Künstlerinnengruppe (Silke Bauer, Irina Novarese, Viola Thiele),
E-Mail mail@a-bout-group.com,

,

Laufzeit,

1. Februar 2013 bis 30. Juni 2013

,

Kooperationspartner,

LockKunst e.V. / BLO Ateliers Lichtenberg

,

Förderer,

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

,

Erstellt von,

A*BOUT Bauer / Novarese / Thiele

,

Details,

Alter
13 - 18,
Begleitperson
Nein,
Kosten
Kostenlos
Teilnehmerzahl
68,
Barrierefrei
Undefined,
Nachfolgend die Kategorien beziehungsweise Filter des Beitrags.

Bezirke,

  • Tempelhof-Schöneberg
,

Sparte und Thema,

  • Fotografie
  • Theater / Musiktheater / Performance
,

Angebote für,

  • Jugendliche
,

Angebote von,

  • Gemeinschaftsschule
  • Sonstiges
,

Projektform,

  • Workshop / Seminar / Exkursion
,
Kategorien beziehungsweise Filter ende.