Navigation Kulturelle Bildung

Die Hofhelden

Thema: Bürgerbeteiligung bei der Gestaltung ihres Umfeldes
Frage: Wie können wir unseren Schulhof demokratisch und nachhaltig verschönern?

Die Hofhelden, eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus allen Jahrgängen, arbeitete an der Ideenfindung, Kriterienbildung, Finanzakquise und handwerklichen Realisierung für eine Neugestaltung ihres Schulhofs. Grundlage für ihre Gestaltungskriterien war die Haltung der Schülerinnen und Schüler zu ihrer lokalen Lebenswelt mit Bezug auf globale Themen wie Armut, Ernährung, Gewalt, Konsum und Umwelt. Die gesamte Schule entscheidet gemeinsam, welche Ideen Die Hofhelden zusammen mit den Künstlern umsetzen.

Die Hofhelden
Standbild Werbeclip Bühne
Adresse

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium
Jungfernheideweg 79
13629 Berlin

Webseite
www.diehofhelden.wordpress.com

Laufzeit

1. Nov 2012 - 31. Jul 2015


Kooperationspartner

Sebastian Behmann und Lisa Tiedje (Studio Olafur Eliasson)
Stefan Endewardt und Annette Knoll (TRANSFORM)
Katja Haß (Deutsches Theater)
Hendrik Hellige (Gestalten Verlag)
Anne Lange (Kunsthochschule Weißensee Berlin)
Heinz Kluth (Büro EXTERN, Garten- und Landschaftsarchitektur)
Anna Maria Mintsi-Scholze und Isabella Smolin (Atelier Natalis)
Emily Völker (Künstlerin)
Sebastian Wagner (bureau 11)
Jana Wolf (Lantana Projektgemeinschaft)
Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum EPIZ e.V.
Solidaritätsdienst-international SODI e.V.


Förderer

Fa. Caparol, „Grün macht Schule“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin, Fa. Holz Possling, LESA Maschinen GmbH, Natur- und Grünflächenamt Spandau, Rathaus Spandau, Siemens AG, SC Siemensstadt Berlin e.V.


Erstellt von

Adam Page und Eva Hertzsch


Details
Alter
10 - 19
Kosten

Kostenlos

Teilnehmerzahl
gesamte Schule
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!