Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen besuchen, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen.

,

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen. 
Mehr erfahren

,

Die Vermessung der Stadt

Die VERMESSUNG DER STADT ist ein Projekt von urban dialogues in Kooperation mit dem Evin e.V. Es wird von Oktober 2015 bis September 2016 mit der maßgeblichen Unterstützung des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung realisiert.

Die Vermessung der Stadt nimmt den Grundsatz der Stadtentwicklung wörtlich und vermisst die Stadt in Form einer künstlerischen Untersuchung und kreativen Forschung mit SchülerInnen und Jugendlichen. Dabei entscheiden die SchülerInnen selbst über die Fragestellung, die den Ausgangspunkt für eine Erforschung bildet. Auf diese Weise sind sie von Anfang partizipativ in den Prozess eingebunden. Somit ist sicher gestellt, dass Themen untersucht werden, die die Kinder und Jugendlichen interessieren.

Mit einem Methodenbündel der ästhetischen Forschung werden Themen erörtert und Ergebnisse erzeugt, die die Teilnehmer an das komplexe Geflecht der Stadt heranführen und ihnen die Möglichkeit einräumt, selbst-erzeugte Antworten auf eigene Fragen zu erhalten, die mit ihren Lebensrealitäten unmittelbar zu tun haben.

Was denken Kinder und Jugendliche über den geordneten und verordneten »Bauplan der Stadt« und über die vielen versteckten urbanen Phänomene? Was fehlt ihnen am meisten und was macht in ihren Augen wenig Sinn? Derart kann aus Perspektive der jungen Menschen eine Sammlung von Blickwinkeln und Einstellungen gewonnen werden, die über das Projekt hinaus auch für professionelle StadtforscherInnen und StadtplanerInnen relevant sein sollte.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Schule an der Jungfernheide in Siemensstadt, mit der Anna-Seghers-Schule in Adlershof, dem Jugenkulturzentrum Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. und dem Jugendtreff JoJu23 in Neukölln realisiert.

,

Zusammenfassende Informationen.

Adresse,

Prenzlauer Allee 10
10405 Berlin

,

Webseite,

stadtvermessung.urbandialogue…

,

Kontakt,

Robin Resch,
E-Mail Robin.Resch@urbandialogues.de,

,

Laufzeit,

1. Oktober 2015 bis 30. September 2016

,

Erstellt von,

Robin Resch

,

Institution,

urban dialogues

,

Details,

Alter
8 - 20,
Begleitperson
Nein,
Kosten
Kostenfrei,
Teilnehmerzahl
50,
Barrierefrei
Undefined,
Nachfolgend die Kategorien beziehungsweise Filter des Beitrags.

Bezirke,

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • Neukölln
  • Spandau
  • Treptow-Köpenick
,

Sparte und Thema,

  • Architektur / Stadtentwicklung
,

Angebote für,

  • Jugendliche
  • Kinder
,

Angebote von,

  • Gemeinschaftsschule
  • Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung
,

Projektform,

  • Aufführung / Ausstellung / Aktion
  • Ferienprogramm
,
Kategorien beziehungsweise Filter ende.