Navigation Kulturelle Bildung

Diversity Box

Sowohl im Mainstream als auch in zahlreichen Jugendkulturen gibt es Impulse zur Infragestellung der Geschlechterrollen und Initiativen für mehr Vielfalt von Lebensentwürfen. Lady Gaga, David Bowie, Conchita Wurst, Laura Jane Grace und Laverne Cox sind bekannte Persönlichkeiten, die für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt eintreten. Trotzdem wird diese Vielfalt in der Gesellschaft, auch in Schulen, immer noch weitgehend ignoriert.

Das Projekt Diversity Box thematisiert Homo- und Transfeindlichkeit in der Gesellschaft und im Kontext von Jugendkulturen. Es wird eine reflektierte Sichtweise auf sexuelle und geschlechtliche Vielfalt vermittelt und für homo- und transfeindliche Haltungen sensibilisiert.

Die Workshops sind kreativ, kooperativ und partizipativ. Jugendliche begegnen einem für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt einstehenden Projekt-Team. Gearbeitet wird mit Methoden aus der Diversity- und Anti Bias-Pädagogik, die mit jugendkulturellen und medienpädagogischen Angeboten kombiniert werden. In Rap-, Comic-, Manga-, Streetart-, Graffiti-, Video-, Foto-, Theater- oder Fanzine-Workshops entstehen Songs, Theaterstücke, Hefte, Plakate, Postkarten, Filmclips, Fotogeschichten oder Bilder, die in Ausstellungen oder auf Festivals präsentiert werden können.

Diversity Box
Adresse

Fidicinstraße 3
10965 Berlin

Webseite
www.diversitybox.jugendkultur…

Kontakt
Giuseppina Lettieri
Telefon
030 - 61203321

Laufzeit

1. Feb 2015 - 31. Dez 2019


Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Bundeszentrale für politische Bildung


Institution

Archiv der Jugendkulturen e. V.


Details
Alter
14 - None
Begleitperson
Nein
Kosten

nach Absprache

Teilnehmerzahl
15
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform