Navigation Kulturelle Bildung

Fusion KSK - Kunst / Schule / Kultur

Kunst und Kultur wirken wie Seismografen für gesellschaftliche, soziale und politische Veränderungen. Was intuitiv geahnt wird, machen Kreative und Künstler sichtbar. Eine funktionierende Zivilgesellschaft benötigt die Kreativwirtschaft, die ihr als Spiegelbild dient, und durch deren künstlerische Ausdrucksweise sie ihr zur Sprache verhilft. Siemensstadt bedient ein Freizeitangebot. Das kulturelle Leben hat Entwicklungspotenzial, das durch KünstlerInnen bedient werden kann und damit ein Tätigkeitsfeld aufzubauen. Den SchülerInnen wird das Projektthema eigenverantwortlich übertragen. Die einzige gegebene Vorgabe ist das Format durch die Künstler und deren künstlerische Disziplin. Diese inspirieren, regen an und greifen das auf, was von den Jugendlichen reflektiert wird und begleiten die konkrete Umsetzung. Die Teilnehmer erfahren nicht nur skills und erhalten Information, sondern entwickeln im Verlauf Stärkung vorhandener, bzw. Entwicklung fehlender Kompetenzen. Das Projekt erwartet eine vermehrte Vernetzung zwischen KünstlerInnen und Bildungseinrichtungen und Projektmanger, die sich der Kulturwirtschaft als Beschäftigunsfeld zuwenden und ihre umfangreichen Erfahrungen in die Bildung unserer Kinder einbringen. Sowohl junge als auch gereifte KünstlerInnen können sich durch Fördermittel ein Zusatzeinkommen generieren. Daneben ist eine jährliche Nutzung der Freilichtbühne Jungfernheide angestrebt. Sie soll im kulturellen Leben neu verankert werden.


Besonderheiten

Die Förderung eines Projektes in der Kreativwirtschaft durch das LSK - landes Soziales Kapital wird durch das Projekt erstmalig im Bezirk Spandau vergeben. Die Förderbedingungen sind eng auf "Beschäftigungsförderung" ausgerichtet.


Sonstiges

Projekt stärkt und entwickelt Kompetenzen, die für einen sicheren Eintritt in das Berfusleben vorbereiten sollen, dafür eignet sich die Theaterarbeit: Kommunikation, persönliches Auftreten, Sprachförderung, Körperarbeit.

Fusion KSK - Kunst / Schule / Kultur
Adresse

OS-Jungfernheide
Lenther Steig 3
13629 Berlin

Webseite
www.art2go.info

Laufzeit

1. Mai 2014 - 31. Okt 2014


Förderer

BBWA Berlin / Europäischer Sozialfonds / ESF / Senatsverwaltung für Arbeit Integration und Frauen


Erstellt von

Detlef Czech


Details
Alter
15 - 18
Begleitperson
Nein
Kosten

Kostenlos

Teilnehmerzahl
10
Barrierefrei
Undefined

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!