Navigation Kulturelle Bildung

Geschichte(n) im Kiez Stadtteilspaziergang, ab der 10. Klasse

Der Rundgang zu ausgewählten historischen Orten und Personen in Schöneweide umfasst die Zeitspanne vom Kaiserreich bis zur NS-Zeit. Die Gruppe lernt Standorte der Industrialisierung und die damit einhergehende Entwicklung des Stadtteils kennen. Dabei werden auch die Schicksale einiger maßgeblicher Familien vorgestellt. Anhand des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers in der Britzer Straße wird der Zusammenhang von Krieg, Rüstungsindustrie sowie dem massenhaften Einsatz von Zwangsarbeitern und Zwangsarbeiterinnen erläutert.

Treffpunkt: S-Bahnhof Schöneweide, Hauptausgang

Dauer: 3 Stunden

Anmerkung: weite Laufwege

Geschichte(n) im Kiez
Blick auf das ehemalige AEG-Gelände, Foto: Heinrich Rother, 2005
Adresse

Britzer Straße 5
12439 Berlin

Webseite
www.dz-ns-zwangsarbeit.de/fue…

Kontakt
Juliane Grossmann
Telefon
030-63902880
Fax
030-639028829

Laufzeit

1. Jan 2015 - 1. Jan 2018

Termine nach Vereinbarung


Institution

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit


Details
Alter
15 - 19
Begleitperson
Ja - ganzzeitig
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
max. 20
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Seit dem 1. Januar 2020 wird Kubinaut von der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und der LKJ Berlin e.V. betrieben. Sollten Sie der damit einhergehenden Übertragung Ihres Nutzerprofils nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an: kontakt@kubinaut.de. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Mit unserem Newsletter werden Sie weiterhin über alle Neuigkeiten informiert.