Navigation Kulturelle Bildung

Kerstin Ergenzinger: Acts of Orientation

Kerstin Ergenzingers Raumklanginstallation Navigating Noise erkundet poetisch, wie man sich mit Hilfe von Klang im Raum orientiert. Die Installation ist eine experimentelle, interaktive Klangarchitektur, durch die sich der Besucher frei bewegt und deren Klang er navigiert. Dabei wird die Raumwahrnehmung auf subtile Weise verschoben.

Navigating Noise steht im Zentrum der Untersuchungen von Acts of Orientation, einem interdisziplinären Forschungsprojekt der Künstlerin Kerstin Ergenzinger, dem Physiker Thomas Laepple und der Kuratorin Nathanja van Dijk. Es hinterfragt Formen der Orientierung in unserer technologisierten Welt aus räumlich-körperlicher sowie natur- und geisteswissenschaftlicher Perspektive. Neben der Ausstellung finden ein Seminar und ein Vortrag in Kooperation mit der Forschungsgruppe »Analogspeicher« im Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung der Humboldt-Universität zu Berlin statt.

Kerstin Ergenzinger: Acts of Orientation
Kerstin Ergenzinger: „Navigating Noise“, Detail © Kerstin Ergenzinger / VG Bild-Kunst 2015
Adresse

Projektraum der Schering Stiftung
Unter den Linden 32
10117 Berlin

Webseite
www.scheringstiftung.de

Laufzeit

29. Mai 2015 - 27. Jun 2015

täglich (außer Di und So) 12–19 Uhr


Institution

Schering Stiftung


Details
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
unbegrenzt
Barrierefrei
Undefined

Sparte und Thema

Angebote für

Projektform

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!