Navigation Kulturelle Bildung

KLASSENFEIND Gefängnistheater in der Jugendstrafanstalt Berlin

Zehn junge Männer in einem Klassenzimmer. Die Lehrer haben aufgegeben ihnen etwas beizubringen. Nach kurzer Freude über die Kapitulation der Erwachsenen folgt die Langeweile. Kurzerhand setzen sie den Unterricht allein fort. Jeder hält eine Stunde. Ihre Worte, Instrumente der Demütigung, ihr Handeln verletzend. Jeder kämpft gegen Jeden. Die Situation eskaliert, als sie sich fragen: Warum sind wir hier? Warum sind wir was wir sind?
„Klassen Feind“ wurde 1976 von Nigel Williams verfasst und zwei Jahre später zum wichtigsten Theaterstück in England gewählt, kurz vor Margaret Thatchers Machtantritt. Die aggressive Sprache der Figuren reflektiert die sozialen Verhältnisse: Arbeitslosigkeit, Rezession sowie Ausgrenzung, Frust und Apathie der Jugend.

Termine: 16., 18., 20., 23., 25. und 27. März 2015 um 17.30 Uhr

Einlass: 16.30 – 17.15 Uhr. Kein Nacheinlass!

Dauer: ca. 70 Minuten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Publikumsgespräch.

Es spielt das Gefangenenensemble von aufBruch in der JSA Berlin: Baker, Celio, Ertu, Morad, Moses, Moussa, Omar, Sandro, Tolga, Tolgahan

Regie Peter Atanassow Bühne Holger Syrbe Kostüm Anke Dietrich Dramaturgie Anna Galt Video Adrian Figueroa Choreographie Ronni Maciel Produktionsleitung Sibylle Arndt Regieassistenz Francesca Spisto Produktionsassistenz Henrietta Clasen Öffentlichkeitsarbeit Maria Weber Technik Julia Kleinknecht, Christopher Böhm, Mohamad Koulaghassi Graphik Alexander Atanassow

Spielort: Kultursaal der JSA Berlin
Friedrich-Olbricht-Damm 40, 13627 Berlin · (Pforte 3)
Anfahrt: S-Bahn Beusselstraße,
Bus 123 Friedrich-Olbricht-Damm/Heckerdamm

Kartenverkauf ab 23.02. 2015:
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
Tel.: 030 / 240 65 777 · tägl. 12-18 Uhr


Besonderheiten

Aufgrund des außergewöhnlichen Spielortes ist der Besuch dieser Veranstaltungen nur mit vorheriger persönlicher Anmeldung im Vorverkauf möglich. Hierbei müssen beim Kartenerwerb an der Kasse der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz die Personalien sämtlicher Besucher angegeben werden: Name, Vorname, Geburtsdatum und Meldeadresse. Die Karten sind somit personengebunden und nicht übertragbar. Der Besuch der Vorstellung ist ab einem Alter von 16 Jahren erlaubt. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten, die sie vorlegen müssen.
Der Einlass ins Gefängnis am Tag der Vorstellung erfolgt nur nach Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses. Wertgegenstände wie Handys, Schlüssel, Geld, Kreditkarten, usw. sowie Nahrungsmittel dürfen nicht mit in die Anstalt eingebracht werden. Hierfür stehen am Torbereich Schließfächer zur Verfügung, für die eine 1€ oder 2€ Münze benötigt wird. Aufgrund geringer Schließfachgrößen bitte kein Großgepäck mitführen. Der Einlass zu den Vorstellungen beginnt jeweils um 16.30 Uhr. Letzter Einlass ins Gefängnis ist um 17.15 Uhr. Kein Nacheinlass!
Achtung: Der Zugang zur Veranstaltung ist nicht barrierefrei. Behindertengerechte Toiletten stehen im Veranstaltungsbereich nicht zur Verfügung.

KLASSENFEIND
Adresse

Jugendstrafanstalt Berlin (Kultursaal)
Friedrich-Olbricht-Damm 40
13627 Berlin

Webseite
www.gefaengnistheater.de

Kontakt
aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT
Telefon
(030)44049700
Fax
(030)441 76 39

Laufzeit

16. Mär 2015 - 27. Mär 2015

Vorstellungen am: 16., 18., 20., 23., 25. und 27.03. jeweils um 17.30 Uhr (letzter Einlass: 17.15 Uhr)


Kooperationspartner

Jugendstrafanstalt Berlin, Katholische Hochschule für Sozialwesen in Berlin, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, zitty Berlin


Förderer

Projektfonds kulturelle Bildung; Regierender Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten


Institution

aufBruch KUNST GEFÄNGNIS STADT


Details
Alter
17 - 21
Kosten

Kostenlos

Teilnehmerzahl
10
Barrierefrei
Undefined

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!