Navigation Kulturelle Bildung

Klosterruine Berlin - Sommerprogramm 2019 Playground – for accepting your mortality

Playground – for accepting your mortality
Katrīna Neiburga & Andris Eglītis
mit/with Jānis Noviks
Im kuratorischen Fokus des diesjährigen Sommerprogramms in der Klosterruine steht der mittelalterliche Garten als Ort des Wandels und Transformation. Vor dem Hintergrund überlieferter Vorstellungen vom Garten Eden und alchemistischer Wissenschaften, dem uralten Wunsch menschliches Leben zu verlängern, setzt sich das diesjährige Ausstellungs- und Performanceprogramm der Klosterruine mit dem Mythos »Paradies« und Utopien vom Überleben auseinander.
Auf Einladung von Ute Müller-Tischler und Solvej Helweg Ovesen haben das Künstler*innenpaar Katrīna Neiburga und Andris Eglītis zusammen mit Janis Noviks einen Alchemist*innen- und Skulpturengarten zum Thema Unsterblichkeit geschaffen. In einer installativen Trainingslandschaft entstehen in situ alternative Fitnessräume und Ruheplätze zum Entspannen. Mit der Installation PLAYGROUND setzen die Künstler*innen aus Riga ihr Interesse an hybriden Außeninstallationen fort, in denen Ruinen, Skulpturen, Körper, Bühnen und Stadtlandschaft miteinander verschmelzen. Statt der allgemeinherrschenden Untergangsstimmung nachzuhängen, will PLAYGROUND den Besucher*innen die Möglichkeit eröffnen, aktiv zu einer Lebendigkeit zu finden, die einschließt, sich auch mit der Sterblichkeit und dem eigenen Ende zu versöhnen. Mit minimalen und analogen Designs und Gartentableaus erstellen die Künstler*innen verschiedene Stationen und Bühnen zu denen u.a. ein futuristischer Sarg, ein langsames Karussell, ein Farn Garten, ein Hängenetz, eine aufgebockte Lauf-Kanzel und eine selbst gezimmerte Bar gehören.

Klosterruine Berlin - Sommerprogramm 2019
Foto: Katrīna Neiburga
Adresse

Ruine der Franziskaner Klosterkirche
Klosterstraße 73a
10179 Berlin

Webseite
www.klosterruine.berlin

Kontakt
Evelyn Gregel
Telefon
030 9018 37462

Laufzeit

25. Mai 2019 - 31. Okt 2019

Mai – Oktober | Mo – So | 10 – 18 Uhr


Förderer

Die Ruine der Franziskaner Klosterkirche ist eine Einrichtung des Bezirksamts Mitte von Berlin, Fachbereich Kunst und Kultur. Gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Fonds für Ausstellungsvergütungen, dem Bezirkskulturfonds, dem Musikfonds und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mit freundlicher Unterstützung von EKJU, Lettland 100, Pranamat ECO, Rettenmeier Holding AG, State Culture Capital Foundation, Yes We Can und Andrzej Raszyk.


Details
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
unbegrenzt
Barrierefrei
Nicht definiert

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!