Navigation Kulturelle Bildung

Max – Artists in Residence an Grundschulen

Künstler und Künstlerinnen errichten für ein Jahr ihr Atelier in Grundschulen und arbeiten dort an eigenen künstlerischen Projekten. Kinder wie Lehr­kräfte haben die Gelegenheit, die Künstler zu besuchen, bei der Arbeit zu beobachten sowie selbst künstlerisch tätig zu werden.

Ästhetische Bildung ist grundlegende Bildung. Sie fördert die Entwicklung von Imaginationsfähigkeit und Fantasie und stärkt damit das individuelle Ausdrucksvermögen. Mit dem Artists-in-Residence-Programm möchte die Stiftung Brandenburger Tor in Kooperation mit der grund_schule der künste der Universität der Künste Berlin die Ästhetische Bildung in Grundschulen fördern.

Idee
Um Kindern Anregungen für die eigene künstlerische Arbeit und Entwicklung zu geben, ermöglicht Max – Artists in Residence an Grundschulen Begegnungen mit Künstlerinnen und Künstlern in der Schule und das Kennenlernen künstlerischer Arbeitsweise vor Ort. Das Besondere: Die Künstler verlagern ihre Ateliers direkt in die teilnehmenden Schulen in Berlin und Brandenburg und arbeiten mit Kindern in deren schulischen Umfeld.
Künstlerinnen und Künstler erhalten die Gelegenheit, für ein Jahr ihr Atelier in einer Grundschule einzurichten. Sie arbeiten dort an eigenen künstlerischen Projekten und die Kinder wie auch die Lehrenden können sie dabei besuchen. Nach Absprache können Kinder auch Zeit im Atelier verbringen, um frei zu arbeiten. Der Atelierraum kann somit ein Ort vielfältiger Begegnungs- und Austauschmöglichkeiten werden.

Wissenschaftliche Begleitung
Das Programm wird eingerahmt von Möglichkeiten des Austauschs, von Workshops und Vorträgen. Die Atelierpraxis in den Schulen wird von Beginn an wissenschaftlich begleitet. Auf diese Weise sollen Entwicklungenprozesse begleitend verfolgt werden, um Qualitäten des Programms zu untersuchen sowie stetig und nachhaltig auszubauen. Die Ergebnisse werden auch für die künstlerische Lehrkräfteausbildung genutzt.

Max – Artists in Residence an Grundschulen
Max – Artists in Residence an Grundschulen
Webseite
www.stiftungbrandenburgertor.…

Kontakt
Caroline Armand
Telefon
030-226330-27

Laufzeit

1. Okt 2015 - 31. Jul 2020


Kooperationspartner

grund_schule der künste der Universität der Künste Berlin


Förderer

Robert Bosch Stiftung


Details
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
unbegrenzt
Barrierefrei
Nicht definiert

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform