Navigation Kulturelle Bildung

Meine Zukunft Projektwoche an Grundschulen

Die Geschichtenmanufaktur in Form einer Projektwoche beginnt mit vielen Fragen. Was verbinden wir mit Sprache? Was ist überhaupt eine Geschichte? Worüber wollen wir etwas erzählen und was gehört zum Erzählen dazu? Wie beschreibe ich Menschen, Umgebungen, Geschmäcker, Gefühle?

Durch das Schreiben kleiner Geschichten und mündlicher Übungen nähern sich die Kinder und Jugendlichen möglichen Antworten an. Sie lesen ihre Texte vor der Gruppe und inspirieren sich gegenseitig. Da das Geschichtenschreiben ein assoziativer Prozess ist, begleiten Übungen aus dem Theatersport die Projektwoche. Erzählt wird nicht nur auf dem Papier, sondern auch mit vollem Körpereinsatz: mit Mimik, Gestik und der Stimme.

Da die Kinder und Jugendlichen über das Schreiben immer auch eine Beziehung zu sich selbst und ihrem Leben herstellen, erfanden sie in ihren Abschlussgeschichten Zukunftsszenarien für ihr Leben.
In kleinen Texten erzählten sie z.B. von ihrem Alltag als allein lebende Schafzüchterin, von rasanten Fußballspielen bei den ganz großen Clubs, dem glamourösen Leben als Modedesignerin, einer spannenden Verfolgungsjagd als Polizist, einem Leben als Mediziner(in) oder Lehrer(in).

Am Ende von acht Projekten wurden die Texte in je einem Buch zusammengefasst.


Laufzeit

1. Feb 2009 - 20. Dez 2012


Kooperationspartner

Berliner Grund- und Oberschulen u.a. Rixdorfer Schule, Karlsgarten-Grundschule, Röntgen-Schule


Erstellt von

Elisabeth Wirth


Details
Alter
9 - 16
Begleitperson
Ja - ganzzeitig
Kosten

Kostenlos

Teilnehmerzahl
20-25
Barrierefrei
Undefined

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!