Navigation Kulturelle Bildung

NEW FACES Ein interkulturelles und intergenerationelles Modellprojekt zur Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen zu aktuellem Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft.

Der aktuelle Antisemitismus hat eine lange Geschichte. Beginnend beim Antijudaismus über den klassischen Antisemitismus, den rassistischen und eliminatorischen des Nationalsozialismus bis zum sekundären Antisemitismus finden sich sämtliche Elemente der verschiedenen Antisemitismen in der Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland wieder. „Du Jude“ als Beschimpfung oder die Gleichsetzung israelischer Politik im Nahost-Konflikt mit der des Nationalsozialismus sind in Deutschland keine Seltenheit. Aufgrund der unterschiedlichen kulturellen, religiösen oder wirtschaftlichen Hintergründe von Jugendlichen und Erwachsenen vermischen und verdichten sich die verschiedenen Elemente des Antisemitismus zu neuen Erscheinungsformen. Auch junge Menschen, und zwar unabhängig davon, ob sie einen Migrationshintergrund haben oder nicht, sind für diese Elemente des Antisemitismus empfänglich. Dazu kommt, dass es in Deutschland nur wenige Berührungspunkte mit jungen Israelis und dem Leben in Israel gibt.

Aus unseren Erfahrungen in diesem Themenfeld wissen wir, dass es großen Bedarf gibt, mit gemischten Zielgruppen zum Thema Antisemitismus zu arbeiten. Viele junge Menschen haben eine hohe Medienaffinität und orientieren sich an jugendkulturellen Interessen und Angeboten.

Das Modellprojekt New Faces setzt mit jugendkulturell ausgerichteten Workshops und multimedialen Werkstätten an. Präventiv sowie in akuten Konflikten wird auf den aktuellen Antisemitismus unter gemischten Jugendgruppen, aber auch unter Erwachsenen reagiert und der Vielschichtigkeit des Phänomens Rechnung getragen. Wir arbeiten mit verschiedenen Methoden aus der politischen Bildungsarbeit sowie mit jugendkulturellen und medienpädagogischen Ansätzen.

NEW FACES
Adresse

Fidicinstraße 3
10965 Berlin

Webseite
www.newfaces.jugendkulturen.de

Kontakt
Gabi Rohmann
Telefon
030-61203323

Laufzeit

1. Apr 2011 - 31. Dez 2019


Kooperationspartner

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Institution

Archiv der Jugendkulturen e. V.


Details
Alter
12 - None
Begleitperson
Nein
Kosten

nach Absprache

Teilnehmerzahl
unbegrenzt
Barrierefrei
Nicht definiert

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform