Navigation Kulturelle Bildung

Raum geben We’ll be making lots of noise

Was ist Lärm? Ist er nur laut, störend, unnötig und sogar hässlich? Kann Lärm auch etwas Schönes sein? Woher kommt Lärm und wie entsteht er? Kann er leise, kann er sanft sein, kann er uns inspirieren aktiv zu werden? Das sind einige der Fragen, die in dem Vermittlungsprojekt We’ll be making lots of noise verhandelt werden.

Die Künstlerin Catriona Shaw und der Musiker Frèd Bigot arbeiten seit 2002 im Kontext verschiedener Kunst-, Sound- und Vermittlungsprojekte zusammen. In ihrem für den Gropius Bau entwickelten Projekt We’ll be making lots of noise steht das Entstehen, Aufnehmen und Untersuchen von Lärm in seinen unterschiedlichen Formen im Fokus. Shaws und Bigots Veranstaltunen und Workshops für Schulklassen und Besucher*innen gehen Fragen nach den künstlerischen und aktivistischen Möglichkeiten von Lärm nach, beschäftigen sich mit Stadtlärm und Lärmschutz, aber laden auch zu Soundexperimenten ein – und stellen die Frage: Wie klingen der Gropius Bau und die gezeigten Ausstellungen? In den Räumlichkeiten des Gropius Bau werden neben einem Bühnenbereich auch Lärm-Maschinen und eine Hörstation eingerichtet, die sich durch die Veranstaltungen immer weiterentwickeln.

Raum geben
Adresse

Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin

Webseite
www.berlinerfestspiele.de/de/…

Laufzeit

20. Nov 2019 - 31. Dez 2020


Kooperationspartner

Catriona Shaw und Frèd Bigot


Institution

Gropius Bau Berlin


Details
Alter
6 - 99
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
unbegrenzt
Barrierefrei
Undefined

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!