Navigation Kulturelle Bildung

SALONwelcome Kreative arbeiten mit Flüchtlingskindern und ihren Eltern in Berlin-Mitte

Als Grundidee unserer Arbeit nutzen wir den Begriff des SALON, als Ort der Begegnung, des gegenseitigen Lernens und der Emanzipation.
Wir arbeiten vorwiegend im Bezirk Mitte / Moabit, und seit Mai 2016 auch zusätzlich in der ZUsammenKUNFT, im 16.Stock einer DRK-Notunterkunft in der Stresemannstr. / Bezirk Kreuzberg.
Stufe 1 – SALON: Bei regelmäßigen Treffen unseres Künstler-Salons stellen sich einheimische und neu zugezogene Künstler ihre Arbeiten gegenseitig vor. Daraus entstehen Zusammenarbeiten, also beispielsweise arabische und deutsche Musiker, die zusammen Musik machen, Menschen, die Kleidung entwerfen, Bücher gestalten etc
Stufe 2 – Aus den Zusammenarbeiten entstehen Teams, die an verschiedenen Orten in Moabit mit Flüchtlingskindern arbeiten. Diese Orte sollen für die Kinder leicht erreichbar sein und die Angebote möglichst viele ansprechen. Das Erlernen der deutschen Sprache ist jeweils eng gekoppelt mit gestalterischen Tätigkeiten wie nähen, schreiben, kochen, filmen, schreiben, malen, Geschichten erzählen oder sie auf die Bühne bringen.
Stufe 3 – Präsentation der Ergebnisse: Im September wurden die Bildwörterbücher vorgestellt und am 13.1.2017 fand eine große Abschlusspräsentation des ersten Jahres statt. Es erscheint noch ein handgedrucktes Buch mit Rezepten und Kochgeschichten.
Für die Arbeitsstunden in Stufe 2, der Arbeit mit den Kindern vor Ort, wurden wir im Jahr 2016 vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gefördert. Stufe 1 und 3 erfolgen ehrenamtlich.
Für 2017 haben wir uns um Weiterförderung bemüht, aber bisher ist uns das noch nicht gelungen. Wir werden uns weiterhin als Künstlergruppe trefen und austauchen und bis zur Weiterförderung auf ehrenamtlicher Basis arbeiten. Durch unsere Vernetzung werden unsere Künstler inzwischen auch von etlichen anderen Projekten zur Mitarbeit eingeladen.


Besonderheiten

Momentan treffen wir uns an verschiedenen Orten in Mitte, noch gibt es keinen festen Ort.

SALONwelcome
Die Kinder der Willkommensklassen der Carl-Bolle-Schule präsentieren ihre Bildwörterbücher beim Pressetermin
Webseite
salonwelcome.wordpress.com

Kontakt
Bärbel Rothhaar
Telefon
030-3961495

Laufzeit

1. Jan 2016 - 31. Dez 2017


Kooperationspartner

Carl-Bolle-Schule in Zusammenarbeit mit dem SOS Kinderdorf e.V., mit derzeit zwei Willkommensklassen
ZKU-Berlin
Notunterkünfte in Moabit, wie Kruppstraße und Siemensstr. etc
Verein Neue Nachbarschaft e.V.
Moabiter Ratschlag e.V. mit Schulgarten Moabit und Ottospielplatz und Kurt-Tucholsky-Bibliothek
Pfadfinder der St. Paulus Gemeinde (DPSG Deutsche Pfadfinderschaft St Georg )
Verein Fabula Drama e.V., Projekt „ErzählZeit“ im Podewil


Förderer

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung


Erstellt von

Bärbel Rothhaar


Details
Alter
5 - 27
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
300
Barrierefrei
Nicht definiert

PDF Dokument

aufruf-d-e-salonwelcome.pdf


Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform