Navigation Kulturelle Bildung

Sirene - Goldrausch 2020

Die Ausstellung Sirene - Goldrausch 2020 zeigt in Kooperation mit dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien die Arbeiten der aktuellen Stipendiatinnen des Goldrausch Künstlerinnenprojekts.

Das Jubiläum
30 Jahre Goldrausch Künstlerinnenprojekt: Das renommierte feministische Projekt aus Berlin präsentiert seine Jahresausstellung; mit Arbeiten von 15 internationalen Künstlerinnen - mit Wohnsitz in Berlin und Wurzeln auf fast allen Kontinenten. Die Schau im Kunstraum Kreuzberg vereint Videofilme, Installationen, Malerei, Soundobjekte, Performances und Skulpturen.
Die vielstimmigen Werke verhandeln persönliche und gesellschaftspolitische Fragen sowie Geschichte und Utopie, Mythen und Magie, Individualität und Gruppen. Sie dokumentieren belebte Dinge und Gefühle, die Auswirkungen des Anthropozäns auf Klima, Geografie und Mensch, das Leben in der digitalen Überwachung - und fragen danach, wie sich dies alles in Umwelt und Körpern manifestiert.
Der Titel "Sirene" erinnert an das Gerät, das einen akustischen Warnton ausstößt und Aufmerksamkeit für wichtige Informationen erzeugt, die für alle gleichermaßen relevant sind. Die Goldrausch-Sirene fordert: Vielstimmigkeit und die Überwindung von Ausschlussmechanismen im Kunstfeld.

Jubiläumsprogramm
Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums wird das Goldrausch Künstlerinnenprojekt von Oktober bis Dezember 2020 einen Blick auf die Arbeiten ehemaliger Teilnehmerinnen sowie auf die Geschichte und Gegenwart des Projekts werfen. Dazu werden auf der Goldrausch Webseite regelmäßig eine Auswahl von Texten und Bildern veröffentlicht. (www.goldrausch.org)

Die Künstlerinnen 2020
Yasmin Bassir, Chan Sook Choi, Solweig de Barry, Manja Ebert, Caterina Gobbi, Rosanna Graf, Mona Hermann, Emily Hunt, Sidsel Ladegaard, Gosia Lehmann, Julia Lübbecke, Silvia Noronha, Kristina Paustian, Eva Pedroza, Juliane Tübke.

Kuratorinnen: Surya Gied, Hannah Kruse.


Besonderheiten

Hygienemaßnahmen: Zum Schutz der Besucher*innen bitten wir um das Tragen eines Mund-Nasen- Schutzes und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern während des Besuchs. Aufgrund der Zugangsbeschränkungen maximal 20 Personen parallel in der Ausstellung kann es zu Wartezeiten kommen. In den Ausstellungsräumen gelten die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Sirene - Goldrausch 2020
Sirene - Goldrausch 2020
Adresse

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Webseite
www.goldrausch.org

Laufzeit

7. Nov 2020 - 10. Jan 2021

Aufgrund der aktuellen Lage ist der Kunstraum Kreuzberg / Betahnien bis auf weiteres bis zum 30.11.2020 für den Ausstellungsbetrieb geschlossen. Informationen zur Ausstellungseröffnung folgen so bald wie möglich.


Kooperationspartner

Goldrausch
Projektleitung, Ausstellungskoordination: Hannah Kruse; Projektkoordinaion: Kira Dell; Verwaltung und Finanzen: Theresa Strebling; Volotariat: Jil Zepp; Projektassistenz: Pauline Hagen, Anna-Sophia Emminger; Austellungskuration: Surya Gied
www.goldrausch.org

Pressekontakt: Barbara Green – Arts Management
Mobil: 017632908744 / contact@barbaragreen-artsmanagement.com
www.barbaragreen-artsmanagement.com

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien ist eine Einrichtung des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg. Leitung: Stéphane Bauer; Programmkoordination: Nadia Pilchowski; Team Ausstellung "Sirene - Goldrausch 2020": Kristoffer Holmelund, Sophie McCuen-Koytek, Sophie Lösch, Linnéa Meiners,
Sofia Pfister, Jorinde Splettstößer
Mariannenplatz 2, 10997 Berlin, bethanien@kunstraumkreuzberg.de, bauer@kunsraumkreuzberg.de Tel.: +49-30-90298-1454, Fax: +49-30-90298-1453 www.kunstraumkreuzberg.de


Förderer

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senats-verwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.


Erstellt von

Stéphane Bauer


Institution

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien


Details
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
unbegrenzt
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

PDF Dokument

sirene_pressetext_final_201021.pdf


Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!