Navigation Kulturelle Bildung

Ortsgespräche: stadt - migration - geschichte: vom halleschen zum frankfurter tor Sonderausstellung

Stadtgeschichte ist Migrationsgeschichte, vielstimmig und vielschichtig. Sie handelt von Menschen. Und sie handelt von Plätzen, Häusern und Straßen, die die Menschen vielfältig nutzen und verändern.

In der Ausstellung „ortsgespräche“ kommen ganz unterschiedliche Bewohnerinnen und Bewohner des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg zu Wort, auch jene, deren Stimmen oft überhört werden. Sie erzählen persönliche Geschichten von kleinen und großen Orten, ihrer Gegenwart und Vergangenheit: von den Auseinandersetzungen um den Görlitzer Park, dort, wo früher ein Bahnhof war; von der Oberbaum-City, wo das Narva-Werk bis in die 1990er Jahre Glühlampen produzierte; von der ersten eigenen Wohnung in Berlin, vom Lieblingscafé, von besetzten Häusern, politischen Treffpunkten und Orten, die Menschen ohne Aufenthaltsstatus verwehrt sind.

Ortsgespräche: stadt - migration - geschichte: vom halleschen zum frankfurter tor
Adresse

Adalbertstraße 95A
10999 Berlin

Webseite
www.fhxb-museum.de/index.php?…

Laufzeit

29. Jan 2013 - 31. Dez 2013

Mi bis So 12.00–18.00 Uhr


Institution

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum für Stadtentwicklung und Sozialgeschichte


Details
Kosten

Eintritt frei

Teilnehmerzahl
unbegrenzt
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!