Navigation Kulturelle Bildung

SURPRISE ME! - zur Sammlungspräsentation Kunst in Berlin 1880-1980 Workshop für Schule und Hort

SURPRISE ME!
Zur Sammlungspräsentation Kunst in Berlin 1880-1980
Für Schule und Hort
Der Projekttag surprise me! erforscht die interdisziplinäre Sammlungspräsentation Kunst in Berlin 1880 -1980 im Dialog mit dem Wissen, den Sichtweisen und Erfahrungen der Schüler. Dabei nutzt surprise me! die Sammlungspräsentation als facettenreiches Experimentierfeld, um vorhandenes Wissen zusammenzutragen, Wahrnehmungsgewohnheiten zu hinterfragen und Neues kennenzulernen. Mit Zeichenstift, Kamera und Spielkarten erkunden die Schüler in wechselnden Gruppenkonstellationen die Vielfalt künstlerischer Ansätze und Stilentwicklungen, als Flaneure oder Sportler, Kriminelle oder Genderforscher, Reiseführer, Wahrsager oder Kunsthändler. Die Ergebnisse der Teamworks werden abschließend als multimediale Collage präsentiert.

Konzept: Beate Gorges, Peter Schedler

Für Grundschule, Sek.1, Sek.2 (ab 8 Jahre) auch für Schulklassen mit geringen Sprachkenntnissen geeignet
Termine: Mo., Mi., Do. oder Fr. 3 Std. (Termine auf Anfrage)
Kosten: 6 EUR pro SchülerIn

Eine Terminanfragen unter:
http://www.jugend-im-museum.de/index.php?id=43&kathaupt=11&knr=S_003&kursname=Schule+ABJ+-+SURPRISE+ME

SURPRISE ME!  - zur Sammlungspräsentation Kunst in Berlin 1880-1980
Adresse

Atelier Bunter Jakob in der Berlinischen Galerie
Alte Jakobstraße 124
10969 Berlin

Webseite
www.jugend-im-museum.de/index…

Kontakt
Anna Jäger / Jugend im Museum
Telefon
+49 (0)30 266 42 2244

Laufzeit

1. Mai 2016 - 31. Dez 2017

Mo., Mi., Do. oder Fr. | 3 Std. | 10-13 Uhr (Termine auf Anfrage)


Kooperationspartner

Eine Kooperation von Jugend im Museum e.V. mit der Berlinischen Galerie


Institution

Berlinische Galerie


Details
Alter
8 - 18
Begleitperson
Ja - ganzzeitig
Kosten

6 EUR pro SchülerIn

Teilnehmerzahl
28
Barrierefrei
Kein barrierefreier Zugang

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!