Navigation Kulturelle Bildung

Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung

Der Zertifikatskurs tAPP – Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung ist eine vierphasige berufsbegleitende Weiterbildung für Musikerinnen und Musiker zum Musikmachen mit Smartphones und Tablets in der künstlerischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

#Inhalt
Im Mittelpunkt stehen musikpädagogische Grundlagen und methodisch-didaktische Ansätze der Kulturellen Bildung. Dabei wird Wert darauf gelegt, die Inhalte mit der eigenen künstlerischen Praxis zu verbinden. Darum wird der Zertifikatskurs tAPP als Kreativlabor durchgeführt: Die Teilnehmenden experimentieren in Gruppen zu unterschiedlichen Themenstellungen mit Musikapps.
Die Arbeitsphasen werden von Experten und Expertinnen begleitet und gemeinsam reflektiert. Im Anschluss stehen eigene Ideen der Teilnehmenden im Vordergrund. Im Sinne eines Learning by doing entwickeln sie konkrete musikalische Projekte und führen diese durch. Damit arbeiten die Musikerinnen und Musiker bereits während der Weiterbildung an einem Portfolio der eigenen appmusikalischen Vermittlungspraxis.

#Für wen?
tAPP richtet sich an Musikerinnen und Musiker aller Genres von der klassischen Violinistin über den Hip-Hopper hin zur Rockgitarristin und zum DJ.
Während der Förderphase sind Teilnehmende willkommen, die
ƒƒ* ihren Lebensunterhalt mit künstlerischer Tätigkeit bestreiten und
ƒƒ* bisher keine pädagogische Ausbildung haben.

#Qualifikationsziel
Die Weiterbildung tAPP eröffnet Perspektiven eines innovativen Berufsfeldes musikalischer Vermittlung und professionalisiert für die künstlerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die erworbenen Kompetenzen bilden die Grundlage für Angebote mit Musikapps, die moderne Zugänge zum Musikmachen für neue Zielgruppen ermöglichen sollen.

#Pilotphase
Am 20. März 2016 startet der zweite Durchgang des Zertifikatskurses tAPP. Bis zum 20. Februar können sich Musiker_innen bewerben.


Besonderheiten

#Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung
Seit einigen Jahren steigt die Nachfrage nach Workshops und Projekten, in denen Musik mit Apps gemacht wird. Ein Beispiel dafür sind die preisgekrönten Berliner AG-Angebote app2music, bei denen Schülerinnen gemeinsam mit Musikern in der Gruppe improvisieren, komponieren und musikalische Kompetenzen aufbauen. Projekte wie diese zeigen das Potenzial von Musikapps für die künstlerisch-kreative Arbeit in der Kulturellen Bildung. Mit dem Zertifikatskurs soll auf die Nachfrage reagiert werden.
Hinter tAPP steckt somit die Idee, Projekte durchzuführen, die innovative Formen des Musikmachens ins Zentrum stellen, auf Bedürfnisse unterschiedlichster Adressatengruppen (Kinder, Jugendliche, Menschen mit und ohne Behinderung) reagieren sowie Apps und Musik als Bestandteile einer an Kunst orientierten Vermittlungspraxis zu verbinden.

Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps
Adresse

Bundesallee 1-12
10719 Berlin

Webseite
musik-mit-apps.de/tapp

Kontakt
Matthias Krebs
Telefon
030-3185-2802

Laufzeit

1. Okt 2014 - 31. Jul 2017


Kooperationspartner

Bundesakademie Wolfenbüttel


Förderer

Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)


Erstellt von

Matthias Krebs


Institution

Forschungsstelle Appmusik


Details
Alter
20 - 99
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
20
Barrierefrei
Nicht definiert

PDF Dokument

tapp_druckflyer_zk02_2016w.pdf


Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform