Navigation Kulturelle Bildung

VULPES VULPES Ein Pop-up Bilderbuch über das nächtliche Leben im Museum für Naturkunde

Mehrere Tage lang verbrachten wir, mit Zeichenbrett und Stiften bewaffnet, im Museum für Naturkunde. Wir studierten die Tiere, zeichneten sie aus verschiedenen Perspektiven und entwickelten eine Geschichte, die über ihre nächtlichen Abenteuer berichtet. Der Rotfuchs, den wir in der Austellung „Biopolis“ kennenlernten, war das Vorbild für die Rotfüchsin Rubina, die im Zentrum unserer Geschichte steht. In der Jugendkunstschule Charlottenburg ergänzten wir die Bilder, schrieben die Geschichte auf und begannen mit der Arbeit an dem Pop-Up-Buch. Wir probierten verschiedene Klapp-, Dreh- und Faltmechanismen aus, mit denen die Tiere lebendig gemacht werden sollten und gestalteten aus den einzelnen Zeichnungen die Seiten des 70cm x70cm großen Buches. Schließlich drehten wir einen Film mit den Bildern und Texten des Buches, den wir mit selbstproduzierten und aufgenommenen Geräuschen vertonten.

Konzeption und Workshopleitung: Malve Lippmann und Marianne Wendt
Film und Grafikdesign: Can Sungu

VULPES VULPES

Laufzeit

12. Mai 2012 - 31. Mai 2012


Kooperationspartner

JKS Charlottenburg


Förderer

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung


Erstellt von

Malve Lippmann


Details
Alter
10 - 13
Kosten

Kostenlos

Teilnehmerzahl
16
Barrierefrei
Nicht definiert

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!