Navigation Kulturelle Bildung

Was ist schön? Kulturelle Wochen mit Willkommens- und Regelklassen. Kunst für Begegnung

In diesem Projekt beschäftigen sich Jugendliche mit den Fragen:
Was ist schön? Wer ist schön? Was ist Schönheit und wer entscheidet das?
Inspiration für dieses Thema ist der Schwerpunkt der Schule; im Oberstufenzentrum Körperpflege werden u.a. Friseure, Maskenbildner und Zahntechniker ausgebildet.
`Kunst für Begegnung ́ bietet eine Plattform für einen intensiven Austausch zwischen Jugendlichen, die sich derzeit in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen befinden.
Hier treffen neben individuellen Maßstäben auch unterschiedliche kulturelle Kontexte aufeinander.
In drei aufeinander folgenden Projektwochen arbeiten je eine Willkommens- und Regelklasse der Schule in Tanz-, Theater- und Fotowerkstätten zum Thema Schönheit. Die Ergebnisse werden am Ende der jeweiligen Woche öffentlich vor weiteren Schulklassen, Eltern, Bekannten und Interessierten präsentiert. Danach sind die Zuschauer herzlich eingeladen vor Ort zu verweilen und mit den Projektbeteiligten ins Gespräch zu kommen.

Die Projektpräsentationen werden voraussichtlich am 23., 30. September und 7. Oktober 2016 in den Räumlichkeiten des Oberstufenzentrums Körperpflege stattfinden.

Das Projekt wurde von Stefanie Dorr, Bahar Meric und Ute Zimmermanns initiiert (SuB kultur e.V.) und wird vom Projektfonds Kulturelle Bildung gefördert.
Bei Interesse und für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren. www.subkulturberlin.de

Was ist schön?
Adresse

Oberstufenzentrum Körperpflege
Schillerstraße 120
10625 Berlin


Kontakt
Bahar Meric
Telefon
01636075801

Laufzeit

1. Jul 2016 - 30. Nov 2016


Kooperationspartner

Oberstufenzentrum Körperpflege


Förderer

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung


Details
Alter
13 - 23
Begleitperson
Ja - ganzzeitig
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
150
Barrierefrei
Nicht definiert

Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!