Navigation Kulturelle Bildung

Workshop für Schulklassen begleitend zur Sonderausstellung "Risiko Freiheit – Fluchthilfe für DDR-Bürger 1961 – 1989"

Begleitend zur Sonderausstellung "Risiko Freiheit – Fluchthilfe für DDR-Bürger 1961 – 1989" bietet die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde einen theaterpädagogischern Workshop für Schulklassen und Jugendgruppen an. Darin werden Fragen nach der Bedeutung von Freiheitsrechten, nach Entscheidungsspielräumen und persönlicher Verantwortung in Konfliktsituationen behandelt.

Das Thema der Ausstellung: Fluchthilfe aus der DDR 1961 - 1989
Mit dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 wird die Massenflucht aus der DDR gewaltsam beendet. Trotz der tödlichen Gefahr, die nun bei der Überwindung der geschlossenen Grenzen droht, wagen weiterhin Menschen die Flucht – oft unterstützt durch Familienangehörige, Freunde oder ihnen unbekannte, professionelle Fluchthelfer. Wer sind diese Helfer und was sind ihre Motive? Unter welchen politisch-gesellschaftlichen Bedingungen agieren sie? Wie wird ihr Handeln in der Öffentlichkeit beurteilt?

Der Fokus des Workshops: Die Geschichte von Robert und Theo
Das geteilte Deutschland 1973: Robert ist 19, lebt in der Bundesrepublik und hat gerade Abitur gemacht, Theo ist 17, lebt in der DDR und hat noch ein Jahr Schule vor sich. Die beiden Cousins haben sich zwei Jahre zuvor kennengelernt, als Robert zum ersten Mal seine Verwandten in der DDR besuchte. Eines Tages im Oktober erhält Robert einen Brief von Theo, in dem er ihn bittet, ihm bei seiner Flucht aus der DDR zu helfen…

Die Methode: Filmszenen recherchieren, texten und präsentieren
Begleitet von einem Regisseur, einer Schauspielerin sowie einer Historikerin entwickeln die Schüler Moderationstexte und kurze Spielszenen zu der Geschichte von Robert und Theo. Dafür recherchiern sie in der Ausstellung, schreiben eigene Dialoge und setzen sie szenisch um. Die verschiedenen Perspektiven werden in Form eines Fernseh-Features zusammengefügt.

Das Ergebnis: Ein selbstproduziertes Fernseh-Feature auf DVD.


Sonstiges

Dauer: 4 Stunden

Workshop für Schulklassen begleitend zur Sonderausstellung "Risiko Freiheit – Fluchthilfe für DDR-Bürger 1961 – 1989"
Workshop für Schulklassen begleitend zur Sonderausstellung "Risiko Freiheit – Fluchthilfe für DDR-Bürger 1961 – 1989"
Adresse

Marienfelder Allee 66
12277 Berlin

Webseite
www.notaufnahmelager-berlin.d…

Kontakt
Kathrin Steinhausen
Telefon
030-75657394
Fax
030-75446634

Laufzeit

22. Aug 2014 - 26. Okt 2015

Di - So 10.00 - 18.00 Uhr


Förderer

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur


Institution

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde


Details
Alter
16 - 20
Begleitperson
Nein
Kosten
Kostenfrei
Teilnehmerzahl
18-26
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht

PDF Dokument

workshop-risiko-freiheit.pdf


Bezirk

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Projektform

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!