Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen besuchen, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen.

,

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu weiteren Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch solche einer anderen Kategorie zulassen möchten. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen. 
Mehr erfahren

,

close your eyes and imagine: ARBEIT

Ein Beitrag in der Ausstellung Brave new work - Schöne neue Arbeitswelt

rampe:aktion präsentiert  "Close your eyes and imagine: ARBEIT – ein Brainstorm mit Harun Farocki" im  Rahmen der Ausstellung "Brave new work - Schöne neue Arbeitswelt" in der Kommunalen Galerie Alte Schule.

Die Videoarbeit "Close your eyes and imagine: ARBEIT – ein Brainstorm mit Harun Farocki“ entstand in einem Filmworkshop mit jungen Menschen im Übergangswohnheim Berlin Marienfelde, der von der der Gruppe rampe:aktion initiiert wurde. Harun Farockis „Arbeiter verlassen die Fabrik“ wurde zum Ausgangspunkt einer spielerischen Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeit. In "Close your eyes and imagine: ARBEIT“ tritt das filmische Essay von Harun Farocki in einen poetischen Dialog mit anderen Stimmen auf der Suche nach Sinn und Unsinn in der Arbeitswelt. Im Spiel mit Bildern, Worten und Schrift entwickelt sich ein kollektiver Farocki-Remix mit Aufnahmen aus dem Marienfelder Kiez.

Texte und Grafiken entstanden während kollaborativer Schreib- und Kollagesessions. Die Dreh- und Audioarbeiten erfolgten im Team unter Anleitung der Gruppe rampe:aktion an mehreren Nachmittagen. Alle Beteiligten übernahmen im Wechsel unterschiedliche Rollen und Aufgaben und konnten sich dabei im Nutzen der Technik ausprobieren. Die Postproduktion des Materials lag in den Händen von rampe:aktion und die Ergebnisse wurden vor der Veröffentlichung mit den jungen Menschen gesichtet und besprochen.

Das Projekt wurde realisiert mit: 
Mohammad Al-Asaad, Maryam Fazli, Sana Fazli, Basra Osman, Jihad Mustafa, Akram Mullahamza, Kawsar Shazad, Silin Abdulla und weiteren Personen, die an dieser Stelle unkenntlich bleiben wollen. 



Ein Projekt von rampe:aktion: Lara Dade, Christian Diaz Orejarena, Christian Limber und Miriam Trostorf, in Zusammenarbeit mit dem IB Marienfelde und der Kommunalen Galerie Alte Schule Adlershof, Berlin. 


Die Verwendung von Bildmaterial aus Harun Farocki´s „Arbeiter verlassen die Fabrik” erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Harun Farocki Gbr.


Das Projekt wurde gefördert durch den Projektfonds Kulturelle Bildung “Kulturformen” Berlin. 

,

Zusammenfassende Informationen.

Adresse,

Galerie Alte Schule im Kulturzentrum Adlershof
Dörpfeldstraße 56
12489 Berlin

,

Webseite,

galerie-alte-schule-adlershof…

,

instagram www.instagram.com/rampe_aktion

,

Laufzeit,

1. Juli 2023 bis 30. September 2023

Di – Do 12 – 19 Uhr
Fr 12 – 17 Uhr
Sa 15 – 19 Uhr

,

Kooperationspartner,

IB Marienfelde und Kommunale Galerie Alte Schule Adlershof, Berlin. 


,

Förderer,

Projektfonds Kulturelle Bildung “Kulturformen” Berlin. 

,

Details,

Kosten
Kostenfrei,
Teilnehmerzahl
unbegrenzt,
Barrierefrei
Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht,

PDF Dokument,

rampe-aktion-film.pdf

,
Nachfolgend die Kategorien beziehungsweise Filter des Beitrags.

Bezirk,

  • Treptow-Köpenick
,

Thema,

  • Antirassissmus
  • Diskriminierung
  • Flucht und Migration
  • Gender
  • Politik und Geschichte
,

Sparte,

  • Spartenübergreifend
  • Angewandte Kunst
  • Film
,

Angebote für,

  • altersübergreifend
,

Format,

  • Ausstellung
,
Kategorien beziehungsweise Filter ende.