Navigation Kulturelle Bildung

Assistenz in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (m/w/d)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:

Studentische Mitarbeit / Assistenz in der Presse- und Öffentlich-keitsarbeit des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (m/w/d)

20 Stunden / Woche

Tätigkeitsbereiche:
 Verfassen von Pressemitteilungen, Mailings und Newsletter
 Redaktionelle Mitarbeit bei der Erstellung aller Programmhefte, der Kundenzeitschrift ›DSO-Nachrichten‹ und der Saisonbroschüre
 Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung der Jahrespressekonferenz
 Betreuung der Website und weiterer Internetplattformen
 Pflege des Pressearchivs
 Adressen- und Verteilerpflege im CRM-System

Voraussetzungen:
 Studium der Musik- oder Kulturwissenschaften, der Kommunikationswissenschaften, des Kulturjournalismus und/oder des Kulturmanagements
 fundierte Kenntnisse um die klassische Musik
 Arbeitserfahrung in einer vergleichbaren Institution (Praktikum, Volontariat o. ä.)
 Erfahrung im Verfassen und Redigieren von Texten
 einwandfreie Beherrschung der deutschen Sprache
 Sicherheit im Umgang mit Microsoft Office und allen weiteren gängigen PC-Programmen
 strukturierte und eigenständige Arbeitsweise

Tätigkeitsumfang und -dauer:
Die Arbeitszeit beträgt 20 Stunden / Woche. Die Stelle ist befristet.
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt (bitte in der Bewerbung benennen)

Vergütung:
Die Vergütung erfolgt auf Stundenbasis.

Profil:
Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin wurde 1946 als RIAS-Symphonie-Orchester gegründet. Von 1956 an nannte es sich Radio-Symphonie-Orchester Berlin (RSO), seit 1993 trägt es seinen heutigen Namen. Das DSO hat sich durch sein Engagement für zeitgenössische Musik, die Sicherheit in musikalischen Stilen vom Barock bis zur Gegenwart, mit seinen Rundfunkproduktionen sowie durch bedeutende Persönlichkeiten, die es an sich zu binden verstand, einen exzellenten Ruf erworben. Ferenc Fricsay, Lorin Maazel, Riccardo Chailly, Vladimir Ashkenazy, Kent Nagano, Ingo Metzmacher und Tugan Sokhiev definierten als Chefdirigenten die Maßstäbe im Repertoire und im Klangideal. Mit Beginn der Saison 2017|2018 hat der Brite Robin Ticciati die Position als Künstlerischer Leiter übernommen. Nicht nur im Rahmen zahlreicher Gastspiele, sondern auch mit vielfach ausgezeichneten CD-Einspielungen ist das Orchester im internationalen Musikleben präsent. Das DSO ist ein Ensemble der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH.

Bewerbung:
Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen bis Sonntag, den 2. Juni 2019
an: presse@dso-berlin.de

Weitere Informationen:
Benjamin Dries, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49. 30. 202 987-535, E-Mail presse@dso-berlin.de

Assistenz in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (m/w/d)
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin in der Berliner Philharmonie (Foto: Kai Bienert)


Institution

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin


Kontakt
Benjamin Dries
Telefon
030/202987-535

Bezirke

Typ
  • Biete

Kategorie
  • Jobs

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!