Navigation Kulturelle Bildung

Mitarbeiter (m/w/d) Sammlungen

Für das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide sucht die Stiftung Topographie des Terrors, unter dem Vorbehalt zur Verfügung stehender Mittel, voraussichtlich zum 01.April 2020 einen Mitarbeiter (m/w/d) Sammlungen.

Diese Stelle ist auf 2 Jahre befristet mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,4 Stunden (Vollzeit) und wird nach TV-L Entgeltgruppe 9 vergütet.

Die Tätigkeit umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben:

-Erfassung und Erschließung von Dokumenten der historischen Sammlung des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit in der EDV-Anwendung adlib
-Betreuung und weitere Erschließung des Online-Zeitzeugenarchivs
-Mitwirkung an der Beantwortung von Anfragen und Betreuung von Nutzern Erforderliche

Qualifikationen:
-Abgeschlossenes Studium (Bachelor/Diplom) in den Bereichen Archivwesen, Museologie oder Dokumentation
-Erfahrungen mit zeitgeschichtlichen Sammlungen
-Sehr gute Kenntnisse der NS-Geschichte, insbesondere der NS-Zwangsarbeit
-Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerber werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Post bis zum 06.Dezember 2019 an:
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Dr. Christine Glauning
Britzer Straße 5
12439 Berlin

Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden, anderenfalls werden sie spätestens sechs Monate nach Stellenbesetzung gemäß Bundesdatenschutzgesetz vernichtet. E-Mail Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Mitarbeiter (m/w/d) Sammlungen
Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit


Institution

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit


Kontakt
Dr. Christine Glauning

Bezirke

Typ
  • Biete

Kategorie
  • Jobs

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!