Navigation Kulturelle Bildung

Vermittler*innen für die Mitmachausstellung "Nimm Platz!"

Mit dem Humboldt Forum entsteht ein Ort des Erlebens, der Begegnung und des Lernens in der Mitte Berlins. Durch das Zusammenführen herausragender Sammlungen mit bedeutenden Exponaten sowie in vielfältigen Veranstaltungen regt das Humboldt Forum zu neuen Erkenntnissen über die Welt von gestern, heute und morgen an. Die Abteilung Akademie der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss ist für Kulturelle Bildung, Wissenschaft und Forschung im Humboldt Forum zuständig.
Mit der thematischen Ausstellung "Nimm Platz!" bietet das Humboldt Forum zum Start einen interaktiven Erfahrungs- und Erlebnisraum für Kinder von 3 bis 10 Jahren und ihre erwachsenen Begleiter*innen. Spielerisch und mit allen Sinnen können sie dem Alltagsphänomen Sitzen und einen Platz haben auf den Grund gehen. Ethnologische und historische Originalobjekte, interaktive Elemente und Bereiche zum Mitgestalten geben Anlass für gemeinsames Nachdenken über das Zusammenleben in verschiedenen Kulturen.

Für diese Mitmach-Ausstellung suchen wir mehrere

Vermittler*innen (m/w/d)

in Teilzeit voraussichtlich zum Jahresende 2020.

Arbeiten Sie gerne im kreativen Austausch mit Kindern und Familien und möchten einem sehr jungen Publikum die Welt von Museum und Ausstellungen spielerisch nahebringen? Dann werden Sie Teil unseres Vermittler*innenteams.

Aufgaben
- Vermittlung des Ausstellungsthemas an Kinder von 3 bis 10 Jahren und ihre erwachsenen Begleitpersonen
- Ermunterung zur spielerischen Erkundung der interaktiven Erlebnisstationen
- Durchführung von interaktiven Rundgängen, Workshops und Drop-In-Angeboten mit anerkannten Methoden der kulturellen Bildung
- Mitwirkung bei Multiplikatoren- und Fortbildungsveranstaltungen
- Vor- und Nachbereitung von Workshop- und Ausstellungsfläche
- Beschaffung von Kreativmaterialien
- Recherche

Anforderungen

- fundierte berufliche Erfahrung im förderlichen Umgang mit Kindern von 3 bis 10 Jahren und ihren erwachsenen Begleitpersonen
- nachgewiesene Erfahrung in der Vermittlungsarbeit in Ausstellungen oder in der kulturellen Bildungsarbeit
- grundlegende Kenntnisse aktueller Diskurse der frühkindlichen kulturellen Bildung und idealerweise des Early-Excellence-Prinzips
- gutes Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch. Weitere Sprachkenntnisse sind sehr willkommen, z. B. Deutsche Gebärdensprache, Spanisch, Französisch, Arabisch, Türkisch und weitere Sprachen
- Hochschulabschluss in pädagogischen oder kulturwissenschaftlichen Fachrichtungen oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen. Wir fordern Bewerberinnen und Bewerber mit einschlägiger Berufserfahrung im museumspädagogischen Bereich, die die formalen Voraussetzungen nicht erfüllen, ausdrücklich auch zur Bewerbung auf.
- Diversitätskompetenz und idealerweise Erfahrung im inklusivem Arbeiten mit Kindern
- freundliches Auftreten und altersgerechte, zugewandte Ansprache
- hohes Einfühlungsvermögen
- physische und psychische Belastbarkeit
- Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
- Bereitschaft zu regelmäßigem Schichteinsatz an Wochenend- und und an Feiertagen
- Erweitertes Führungszeugnis für private Zwecke (muss spätestens zur Einstellung vorliegen)

Die Vergütung erfolgt unter Anwendung des TVöD-Bund für die Entgeltgruppe 9b. Die Besetzung der Stellen erfolgt befristet für eine geplante Laufzeit von ca. 12 Monaten in Teilzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 15 Stunden, verteilt auf voraussichtlich drei Tage pro Woche. Die Tätigkeit fällt regelmäßig auch am Wochenende und an Feiertagen an. Die Vermittler*innen arbeiten in Teams innerhalb eines rotierenden Schichtsystems.
Für eine vollständige Bewerbung benötigen wir das ausgefüllte Bewerbungsformular1 inklusive Ihres Motivationsschreibens und einer Kurzdarstellung, was Vermittlungsarbeit mit Kindern im Kita- und Grundschulalter leisten sollte sowie Ihren Lebenslauf, Zeugnisse und weitere Qualifikationsnachweise.

Wir bitten um Zusendung der Unterlagen in elektronischer Form bis spätestens 10.07.2020 (Posteingang) an: bewerbung_nimmplatz@humboldtforum.org
Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in einer PDF-Datei zusammen und geben als Betreff "Bewerbung Vermittler*in Nimm Platz!" an.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Klintworth (Tel.: 030 / 265950405 oder gesine.klintworth@humboldtform.org) zur Verfügung. Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Prinz (Tel. 030 / 265 950 216 oder konstantin.prinz@humboldtforum.org).

Wir wünschen uns ein diverses, internationales Team engagierter Vermittler*innen. Daher ist Ihre Bewerbung bei uns willkommen, gleich Ihrer Nationalität, kulturellen, ethnischen oder sozialen Herkunft, Ihres Geschlechts oder Ihrer Lebensform, Ihres Alters oder einer Beeinträchtigung. Bewerbungen von nicht-deutschen Muttersprachler*innen sowie Menschen mit gesellschaftlichen Marginalisierungsperspektiven sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung besonders berücksichtigt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Postanschrift: Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Personal, Unter den Linden 3, 10117 Berlin.

1 Link: https://www.humboldtforum.org/wp-content/uploads/2020/06/Formular_Bewerbung_NimmPlatz.pdf

Vermittler*innen für die Mitmachausstellung "Nimm Platz!"
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Stephan Falk


Institution

Humboldt Forum


Kontakt
Gesine Klintworth
Telefon
+4930265950405

Bezirke

Typ
  • Biete

Kategorie
  • Jobs

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!