Navigation Kulturelle Bildung

Ausschreibung "Verband Deutscher Musikschulen e.V." Bewerbungsfrist bis zum 31. Januar 2019

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung (2018-2022)“ außerschulische Bildungsmaßnahmen auf dem Gebiet der kulturellen Bildung. Das Programm unterstützt bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung. Damit will das BMBF einen wirksamen Beitrag leisten, dass der in Deutschland ausgeprägte Zusammenhang zwischen Herkunft und Bildungserfolg abgeschwächt wird.

Der VdM verfolgt mit seinem neuen Konzept MusikLeben 2 das Ziel, dass sich lokale Bündnisse für Bildung konstituieren und zielgruppenorientierte musikalische Bildungsmaßnahmen entwickeln. Die Maßnahmen für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche tragen zu deren Stärkenentwicklung, größerer Eigenständigkeit, mehr Teamfähigkeit und insgesamt zu besseren Bildungschancen bei.

Der VdM konzentriert sich auf drei unterschiedliche Zielgruppenausprägungen. Die Zugangswege bestehen über Einrichtungen in der frühkindlichen Bildung, über die allgemeinbildenden Schulen sowie über non-formale Lern- und Lebenswelten. Folgende Zielgruppen sollen mit den durch MusikLeben 2 geförderte Maßnahmen erreicht werden.

Bildungsbenachteiligte Kinder im Alter zwischen drei und 18 Jahren, die in sozialen (z.B. Erwerbslosigkeit der im Haushalt lebenden Eltern), finanziellen (z.B. geringes Familieneinkommen, Erhalt von Transferleistungen) und/oder bildungsbezogenen (z.B. Eltern sind formal gering qualifiziert) Risikolagen aufwachsen
Kinder und Jugendliche mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen bzw. mit besonderem Förderbedarf, die in den oben genannten Risikolagen heranwachsen und dadurch in ihren kulturellen Bildungschancen beeinträchtigt sind.
auch Kinder und Jugendliche können partizipieren, die nicht einer der o.g. Risikolagen zuzuordnen sind; doch muss die Hauptzielgruppe stets im Fokus bleiben
Die Projektformate wurden in MusikLeben2 überarbeitet und gliedern sich jetzt in vier Kurs- und zwei Freizeitformate. Die genannten Richtwerte sind keine Pauschalen, sondern bilden die Basis für die individuellen Projektkalkulationen.

Anders als in der ersten Programmphase (2013-2017) ist die Auswahl eines Formates bindend, und eine Mischung verschiedener Förderformate ist nur in begründeten Ausnahmefällen und in Abstimmung mit dem VdM-Projektbüro möglich!

Änderungen bei der Teilnehmerzahl, der Anzahl der eingesetzten Fachkräfte, den pädagogischen Konzepten und Zielen ist nur in begründeten Fällen möglich. Anpassungen beispielsweise beim Betreuungsschlüssel in inklusionsorientierte Maßnahmen sind bei der Antragstellung mit dem Projektbüro abzusprechen.

Ausschreibung "Verband Deutscher Musikschulen e.V."
©"Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"
Datum und Uhrzeit

12. Dez 2018 - 31. Jan 2019 , 09:00 - 09:00


Adresse
Simrockallee 2
53173 Bonn

www.vdm-musikleben.de


Barrierefreiheit

Keine Angabe zur Barrierefreiheit


Erstellt von

Johanna Meyer-Gohde


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von