Navigation Kulturelle Bildung

bildungsLandschaften im Wohnungfeld Förderprogramm "Kultur macht stark"

Verfahren zur Förderung
Alle Anträge zu “Kultur macht stark” bei Spielmobile e.V. müssen über die Datenbank Kumasta im Bereich Spielkultur eingereicht werden. Die Anträge werden im Anschluss an die Stichtage durch das Projektbüro gesichtet und durch die Jury bewertet. Interessenten wird dringend geraten, frühzeitig den Kontakt zum Projektbüro zu suchen und Beratung in Anspruch zu nehmen. Das verbessert die Chancen gefördert zu werden. Um den Antrag in Kumasta stellen zu können, müssen sich Interessierte registrieren. Spielmobile e.V. hat sechs unterschiedliche Formate entwickelt, die lokal von Bündnissen umgesetzt werden. Die Formatbeschreibungen finden Sie unter: https://spielmobile.de/ueber-die-bag/kultur-macht-stark/. Bitte stellen Sie in Kumasta außerdem Ihre Projektskizze zur Verfügung.

Hinweise Finanzen
Die Anträge müssen von der Gesamtsumme mind. der Vorkalkulation entsprechen (ergo mind. 9940 Euro, siehe Formatbeschreibungen). Dabei ist zu beachten, dass die Vorkalkulation auf 42 teilnehmenden Kindern basiert. Sofern weniger oder mehr Kinder teilnahmen, müssen die Kosten entsprechend angeglichen werden, dürfen in der Gesamtsumme 9940 Euro jedoch nicht unterschreiten und max. bei 50.000 Euro (inkl. Verwaltungspauschale) liegen.

Die Postunterlagen richten Sie bitte an die Geschäftsstelle von Spielmobile e.V.:
Spielmobile e.V. – Bundesarbeitsgemeinschaft
Kultur macht stark
Aschauerstr. 21
81549 München

Beratung zur Antragsstellung ist vorerst nur per Email unter buendnisse(at)spielmobile.de möglich.

Stichtage für Interessenbekundungen:
1.3.2018, 30.03., 1.5.2018, 1.7.2018 und 1.9.2018
Für Anträge in 2019:
1.11.2018, 1.01.2019, 1.3.2019 (weitere Stichtage werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben).

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!