Navigation Kulturelle Bildung

Das Risiko der Einsamkeit - erkennen und vorbeugen Workshop des Projekts „Altwerden im Chamissokiez – aktiv gestalten"

Steigt das Risiko der Einsamkeit in unserer Gesellschaft?
Mit Sicherheit wissen wir, dass statistisch am ehesten hochaltrige Menschen die größte Risikogruppe für Einsamkeit darstellen. Wir wissen zudem, dass es bestimmte Lebensumstände sind, die das Risiko zu vereinsamen erhöhen: alleine zu leben, zu wenig soziale und kulturelle Teilhabe aufgrund von niedrigem Lebensunterhalt und in der Folge dann fehlende Möglichkeiten, mit anderen in Kontakt zu kommen. Was tun?
Einsame Menschen sind schwer zu erreichen. Nachbarn, Angehörige oder Freunde können jedoch in Erfahrung bringen, ob jemand Unterstützung bedarf oder Kontakt sucht. Lassen Sie uns gemeinsam überlegen, wie wir in unseren Nachbarschaften soziale Beziehungen knüpfen können, damit Vereinsamung vorgebeugt werden kann.

Mit Veit Hannemann, Gemeinwesensarbeiter, Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V

Die Veranstaltung findet im Salon statt.


Besonderheiten
Das Risiko der Einsamkeit - erkennen und vorbeugen
ZLB
Projekt

#SoAGB

Datum und Uhrzeit

18. Okt 2020 , 11:20 - 12:20


Veranstaltungsort
Amerika-Gedenkbibliothek
Blücherplatz 1
10961 Berlin

Veranstalter

Zentral- und Landesbibliothek Berlin

ww.zlb.de


Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht


Erstellt von

Zentral- und Landesbibliothek Berlin


Kosten

Kostenfrei


Genaue Öffnungszeiten

11.00 Uhr - 17.00 Uhr


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!